Different But The Same

 

ein Projekt der Medienmittelschule Neunkirchen – Augasse
in Kooperation mit dem NÖ-Kulturforum

 
Das Projekt wurde im Rahmen der Initiative „culture connected“ des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung von der Jury ausgewählt.
 

Warum dieses Projekt?

 

An der Schule werden SchülerInnen aus 25 verschiedenen Nationen, bzw. mit 25 unterschiedlichen Migrationshintergründen unterrichtet. Der Anlass und die Motivation für dieses Projekt sind die Bewusstmachung, Auseinandersetzung und Dokumentation dieser multikulturellen „Schulgemeinschaft“, die ein gelungenes Beispiel für Integration, gegenseitigen Respekt, Wertschätzung des Anderen und Zusammenleben in einer transkulturellen Gemeinschaft darstellt. Dass dies aber nicht immer konfliktfrei ist, liegt auf der Hand. Das Projekt hilft das Gemeinsame über das Trennende zu stellen, eine Synthese der einzelnen Teilkulturen herzustellen um zu einem Verbundenheitsgefühl zu gelangen.
Die nähere Auseinandersetzung, und das Verständnis für individuelle Lebensgeschichten, Schicksale, kulturelle Besonderheiten und Lebensweisen, persönlichen Lebenserwartungen aber auch Ängsten führen dazu, gegenseitige Achtung, Akzeptanz und Empathie zu entwickeln, Vorurteile abzubauen und aus Individuen eine lebbare und lebenswerte Gemeinschaft zu bilden, ohne die bunte Diversität kultureller Herkünfte aufgeben zu müssen. Menschen die ihre Herkunft nicht kennen, und in einer offenen, toleranten Gesellschaft diese auch nicht leben dürfen, werden entwurzelt. Die Begegnung mit Fremdem beinhaltet immer ein kulturbelebendes Element. Es geht in der Pädagogik darum, eine neue Kultur der Neugierde zu entwickeln und sich konstruktiv befremden zu lassen.

Das Projekt ist fächerübergreifend und lädt alle SchülerInnen, LehrerInnen, sowie interessierte außerschulische Personen (Eltern, Wirtschaftstreibende, ehemalige SchülerInnen, Kulturpartner…) zur Teilnahme ein. Ein wichtiger Inhalt ist das bessere Kennenlernen und der Aufbau eines gegenseitigen Verständnisses und der Toleranz unter allen am Projekt beteiligten Personen, verbunden mit einer öffentlichen Präsentation. Es werden unterschiedliche und breit gefächerte Methoden, Herangehensweisen und Möglichkeiten angeboten um die bunte und multikulturelle Vielfalt unserer Schule, unserer Gesellschaft, unserer Welt als etwas Bereicherndes und nicht als Bedrohung zu empfinden.
Wir sind alle unterschiedlich, aber alle Menschen – different but the same.

 

Projektschwerpunkte

 
"Gib dem Gesicht eine Geschichte"
"Gib der Erinnerung ein Bild"
"Gib der Herkunft einen Geschmack"
"Gib der Herkunft einen Ort"
"Gib der Herkunft eine Chance"
"Bau zur Herkunft eine Brücke"
"Gib dem Leben ein Lied"
 

Projektpräsentation am 23. Mai 2019 um 18.30 Uhr
in der Medienmittelschule Neunkirchen, Augasse 7,
2620 NEUNKIRCHEN

 

Einen Bericht der Tageszeitung Kurier finden Sie hier :(bitte anklicken!)

 

Fotos von unserer Projektpräsentation

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen