One Billion Rising

 

Am 14. Februar um 11 Uhr wurde am Hauptplatz in Neunkirchen wieder ordentlich getanzt.
Bereits zum dritten Mal organisierte das Frauenhaus Neunkirchen die Kampagne „One Billion Rising“ – „Eine Billion erhebt sich".
Es handelt sich hierbei um eine weltweite Aktion für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung.
Getanzt wurde zur OBR Hymne „Break the Chain“, welche zuvor im Musik- und Sportunterricht mit den Schülern und Schülerinnen einstudiert wurde.
So wie jedes Jahr waren wir mit Begeisterung dabei und hätten noch gerne einige Zeit weitergetanzt – darum freuen wir uns schon auf nächstes Jahr, wenn es am 14. Februar 2021 wieder heißt – ONE BILLION RISING!!!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Athletic Girls aktiv in Neunkirchen

 

Am Donnerstag, den 23. Jänner 2020 besuchte die Olympia-teilnehmerin und mehrfache österreichische Staatsmeisterin im Mittel- und Langstreckenlauf Jennifer WENTH die Medien-mittelschule Neunkirchen. Im Rahmen des Turnunterrichts wurde eine Leichtathletikeinheit für Mädchen der zweiten und dritten Klassen abgehalten. Neben Wurf-, Lauf- und Sprungschulungs-übungen wurde auch ein kleiner Wettkampf durchgeführt. Die ermittelten Ergebnisse werden niederösterreichweit verglichen. Aktuell liegt unsere Schule mit 93 Punkten an erster Stelle.
Begeistert war die Olympiafinalistin von unserer neuen Laufbahn, die sie sogleich mit einigen Mädchen ausprobierte.
Für alle ein unvergessliches Erlebnis!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Ballspende der Sparkasse Neunkirchen

 

Die NMS Augasse bedankt sich im Namen aller Schüler und Schülerinnen für die Ballspende bei der Sparkasse Neunkirchen.
Vielen herzlichen Dank an Frau Lisbeth Baumgartner für ihr persönliches Engagement!

 

Hilfe - die Roboter kommen!

 

"Roboter" - klingt irgendwie exotisch, aufregend und interessant. Im Zuge der neuen Unterrichtskriterien im Informatikunterricht sollen sich die Schülerinnen und Schüler eingehender mit diesem Thema befassen. Zusätzlich zu unseren bewährten BeeBots, OzoBots und Makey Makey dürfen wir seit Kurzem drei Roboterbaukästen der Firma Merlin unser eigen nennen.
Die Schülerinnen und Schüler lernen damit ihre ersten erfolgreichen Porgrammierschritte zu setzen und die digitale Welt von Grund auf zu erforschen. Mit Hilfe von Anleitungen bauen sie eigene Roboter, die Tätigkeiten ausführen können, oder aber auch per Smartphone und dazugehöriger App gesteuert werden können.
Hier ist auf alle Fälle zum Lernen auch der Spaßfaktor garantiert.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Inspektor Schnüffel - jede Menge Hobbydetektive

 

Die österreichische Kinder- und Jugendbuchautorin Karin Ammerer begeisterte kurz nach Weihnachten die Schülerinnen und Schüler der 1., 2. und 3. Klassen der Medienmittelschule Augasse. Diese wurden aktiv bei den Lesungen miteinbezogen und standen der Dichterin bei der Aufklärung der Fälle von Inspektor Schnüffel tatkräftig zur Seite. Die Kinder lauschten Frau Ammerers interessanten Ausführungen zu den verschiedenen Fällen. Anschließend beriet jede der Gruppen und versuchte herauszufinden, woran der Inspektor den jeweiligen Täter erkannt hatte. Die kniffligen Fälle wurden von allen Gruppen bravourös gelöst. Als Belohnung für ihre tatkräftige Mithilfe erhielt jeder der Hobbydetektive einen eigenen Detektivpass.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Vienna’s English Theatre - Spooked

 

In December the students of the 7th and 8th level of education saw an English play performed by actors of Vienna’s English Theatre.  The play was called “Spooked” and it is a modern adaptation of the Oscar Wilde’s story “The Canterville Ghost”.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Umgekehrter Adventkalender - Geben statt Nehmen

 

Die Medienmittelschule Neunkirchen Augasse startete heuer in die Adventszeit mit einem ganz besonderen Adventkalender. Auf die Anregung der Junglehrerin Lisa Schatz sollte die Vorweihnachtszeit heuer im Zeichen des Gebens stehen. Und gegeben wurde reichlich und zwar für das Ternitzer Tierheim.
Die Schülerinnen und Schüler aber auch die Lehrerinnen und Lehrer sind es gewohnt jeden Tag ein Türchen zu öffnen und etwas herauszunehmen. Heuer wurde der Spieß aber einfach umgedreht und jeder sollte an „seinem“ Tag etwas mitbringen. Am 20. Dezember war es dann soweit. Fr. Elisabeth Platzky, die Leiterin des Tierheims traute ihren Augen nicht, als sie die Aula der Schule betrat um die zahlreichen Spenden von der Medienmittelschule Augasse zu übernehmen. Herr Direktor Wolfgang Sonnleitner nützte die Gelegenheit seinen Lehrerinnen und Lehrern zu danken, dass sie diese großartige Aktion unterstützt hatten und natürlich drückte er auch seinen Stolz aus, dass die Schülerinnen und Schüler so ein großes Herz für die in Not geratenen Tiere aufbrachten. In ihrer Dankesansprache erzählte Fr. Platzky vom Leben und der Pflege der Tiere im Tierheim. Sie erklärte den aufmerksamen Kindern und Jugendlichen, dass das Tierheim auch besucht werden kann, um zu sehen, dass die Spenden auch gut angekommen sind und sie war sichtlich begeistert von der riesigen Anzahl an überreichten Tierfutter, Spielzeug und anderen Leckereien für ihre Vierbeiner.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Schüler der Medienmittelschule schnupperten in das Pflegeheim

 
 

Sparkasse Schülerliga Volleyball - Bezriksmeisterschaft

 

Das Volleyballschülerligajahr ist bereits seit Mitte November voll im Gange. Die neun Schulmannschaften aus den Bezirken Wr. Neustadt und Neunkirchen kämpfen wie jedes Jahr in zwei Gruppen um den Bezirksmeistertitel.
Da in jeder Schule die Teams neu formiert werden mussten, gibt es nach den ersten drei Spielrunden noch keine ganz eindeutigen Favoriten. In der Gruppe A treffen die Mädchenmannschaften der beiden Neunkirchner Mittelschulen (MMS Augasse und NMS Schöllerstraße), die EMS Grünbach, die NMS Ternitz und als Neuling das BG Wr. Neustadt Zehnergasse aufeinander. Das BG Neunkirchen, die NMS Kirchschlag, die NMS Krumbach und die NMS Kirchberg spielen in der Gruppe B gegeneinander.
Beim Eröffnungsturnier in Neunkirchen konnten sich die Mannschaften der MMS NK Augasse und der NMS Krumbach mit zwei Siegen an die Spitze setzen. In der Gruppe A hat aber mittlerweile die Sport NMS Ternitz mit vier Siegen aus vier Spielen die Führung übernommen. Aber auch die anderen Mädchenmannschaften werden alles Mögliche machen, um beim Bezirksfinale am 22. Jänner 2020 in Ternitz um den Meistertitel mitkämpfen zu können.
„Heuer ist das spielerische Niveau der Volleyballerinnen noch höher als in den letzten Jahren. Die konsequente Arbeit der Lehrer und Lehrerinnen mit ihren Schülerinnen wird durch sehr spannende Matches immer wieder belohnt“, meint Volleyball-Schülerliga Bezirksreferent Willibald Baumgartner von der Medienmittelschule Neunkirchen.

 

Mozartensemble zu Gast in der Medienmittelschule

 

Auch zu Beginn dieses Schuljahres gaben uns Sabine Fuchs und Mitglieder des „Mozart-Ensembles“ aus Luzern/CH ein Gastspiel, um unseren Schülerinnen und Schülern klassische Musik näherzubringen. Diesmal hatten die Tanz- und Theaterpädagogin Sabine Fuchs, sowie der spanische Pianist Carlos Goikoetxea, der am Mozarteum in Salzburg seine Ausbildung abgeschlossen hat, griechische Sagen im Gepäck, die von den Schülerinnen und Schülern szenisch bzw. pantomimisch zur schwungvollen Musik von Jacques Offenbach dargestellt wurden. Frederic Grager Fontainbleu, ein Gründungsmitglied des Ensembles, brachte seinerseits die Biographien von Mozart, Haydn und Beethoven in kurzen musikalischen Sequenzen, pädagogisch-didaktisch geschickt aufbereitet, am Klavier genial begleitet von Carlos, den Kindern näher. Große Begeisterung und Geschicklichkeit zeigten die Kids beim Erlernen der kurzen Tanzeinheiten wie Menuett oder Walzer.
Das Publikum war begeistert- wohl auch, weil viele von ihnen bei diesem humorvollen Spektakel aktiv mitmachen durften.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Peerlearning an der MMS Neunkirchen Augasse

 

Seit Beginn des Schuljahres 2017/18 gibt es an unserem Schulstandort die unverbindliche Übung „Give Peers a Chance“, kurz GPAC.
Auch dieses Schuljahr haben 16 Schüler diese Ausbildung zum Streitschlichter mit viel Engagement und Ehrgeiz verfolgt.
Im ersten Jahr steht vor allem Soziales Lernen, Konfliktbewältigung und Gewaltfreie Kommunikation auf dem Programm, welche den Schülerinnen und Schülern in unterschiedlichen sozialen Formen näher gebracht werden. Im zweiten Ausbildungsjahr dürfen die „Großen“ die Neuanfänger betreuen und lernen die Grundregeln der Mediation (Streit schlichten).
Ziel ist es, im dritten Ausbildungsjahr als Streitschlichter eingeteilt werden zu können.
Dieses Schuljahr durften wir 4 Schülern, die den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, eine Urkunde in einem kleinen feierlichen Rahmen überreichen.
Viele neue „Peers“ stehen für nächstes Jahr schon in den Startlöchern und auch die 12 Schüler im zweiten und dritten Ausbildungsjahr freuen sich auf die gemeinsamen Stunden.
Verantwortlich sind die Coaches  Beratungslehrerin Doris Altenstrasser, SL Alexander Silianoff und HL Michaela Strobl.

 

2. Platz bei Kegel-Landesmeisterschaften

 

Bei der Kegel-Landesmeisterschaft für Schulen in Wiener Neustadt erreichten die KeglerInnen der Medienmittelschule Augasse in Neunkirchen unter der Leitung des Trainers Hans-Jörg Genser vom 1. SGV Neunkirchen und Petra Konrath den 2. Platz. Durch die großartige Leistung aller SpielerInnen konnte der Vize-Landesmeistertitel in den Bezirk geholt werden.

 
 

Wichtiger Hinweis für diverse
Fotos auf der Homepage

 

Auf Grund der europäischen Richtlinie für Datenschutz sind wir verpflichtet, Schüler, die nicht abgebildet werden wollen und auf dem Foto eindeutig erkennbar sind, unkenntlich zu machen. Dies bedeutet natürlich einen wesentlichen Mehraufwand bei der Gestaltung der Homepage.

Wir haben uns entschlossen, die Schüler, die nicht abgebildet werden dürfen, entweder vor dem Fotografieren aus der Gruppe zu nehmen oder, wenn dies nicht möglich ist, im Anschluss bei der Bearbeitung schwarz zu übermalen, wie sie es links sehen.

Wir bitten Sie dafür recht herzlich um Verständnis.