Peter Pan – präsentiert vom Mozart-Ensemble Luzern

 

Auch in diesem Schuljahr gastierten Künstler des Mozart-Ensemble Luzern bei uns an der MMS Augasse. Zu Wolfgang Amadeus Mozarts Musik „Die Zauberflöte“ spielte die Innsbrucker Theater- und Tanzpädagogin Sabine Fuchs gemeinsam mit den Kindern die Geschichte von „Peter Pan“.
Mit großem Feingefühl wurden die Kinder von der Balletttänzerin und Choreographin Sabine Fuchs während des Stückes pantomimisch angeleitet, um ihre Rolle - ohne vorher geprobt zu haben, spielen zu können. Die Darsteller/innen wurden mit Accessoires kostümiert und konnten sich dadurch ausgezeichnet in ihre Rollen versetzen.
Peter  Pan ist die Hauptfigur einiger Kindergeschichten von James Matthew Barrie und dort das einzige Kind, das niemals erwachsen wird.
Peter Pan fliegt mit der kleinen Fee Tinker Bell, dem Mädchen Wendy, ihren Brüdern John und Michael zu den verlorenen Jungs ins Nimmerland. Dort werden sie von den Piraten gefangen genommen. Peters Gegenspieler ist der Anführer der Piraten, Captain Hook.
Umrahmt wurde diese interaktive Theateraufführung von wunderschöner Klaviermusik aus Mozarts Zauberflöte, vortrefflich von der serbischen Pianistin Anastasija Pesic, einer Absolventin des Mozarteums in Salzburg, gespielt. Es war wieder einmal beeindruckend einer begabten Konzertpianistin live „auf die Finger schauen“ zu können, die mit bewundernswerter Virtuosität die einzelnen Szenen kongenial begleitete.
Gespannt folgten die Zuseher/innen dem Improvisionstheater und belohnten ihre Mitschüler/innen mit tosendem Applaus!
Das Mozart- Ensemble Luzern schaffte es wieder einmal, den Jugendlichen klassische Musik näherzubringen und sie damit zu begeistern.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Ein Tag der Rekorde und die Schulbesten

 

Ein voller Erfolg war unser dritter Leichtathletik 3-Kampf am 1. Juni.
Gekämpft wurde in den Disziplinen 60m-Lauf, Weitwurf und Standweitsprung.  Aufgewärmt  wurde in diesem Jahr durch die äußerst motivierten SportlerInnen der 4a, die ihre Arbeit sehr ernst nahmen und ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatten.
Die SchülerInnen der 1. bis 4. Klassen waren mit vollem Engagement bei der Sache und kämpften um jeden Zentimeter und jedes Hundertstel.
Am Ende des Tages gab es viele Sieger, da jeder seine persönliche Bestleistung zu Tage gebracht hatte.

IMOH Adaobi (4a) gelang es bereits zum dritten Mal die beste sportliche Leistung aller Mädchen der MMS Augasse zu erbringen.

Bei den Knaben war dies ABUKAR Ahmed (4b).
Weiters wurden jeweils die drei besten Mädchen und  Knaben einer Schulstufe ausgezeichnet.
                                                              

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 
Auch heuer nahmen wieder viele Schüler und Schülerinnen am Englisch Wettbewerb „The Big Challenge“  teil. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Plakat von London oder New York. Die Besten bekamen außerdem noch verschiedene Preise.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Schulbachvolleyballcup in Ternitz 2018

 

Gegen Ende des Schuljahres wird in Ternitz für die Schülerinnen und Schüler  von 10 – 18 aus der Region NÖ Süd der Schulbeachcup ausgetragen. Die veranstaltende Schule, die Medienmittelschule Neunkirchen Augasse, konnte an den drei Bewerbstagen insgesamt 38 Teams aus 12 Schulen auf der Beachvolleyballanlage des ATSV Ternitz begrüßen.
Im U1 Bewerb für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Schulstufe traten 14 Mädchen und 4 Burschenmannschaften an. Bei den Burschen konnte sich die EMS Grünbach ganz deutlich durchsetzen und siegten vor den Erstklasslern der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse und vor der NMS Kirchberg. Bei den Mädchen war der Spieltag wesentlich knapper. Im Endeffekt konnten sich die Schülerinnen von Marlene Meixner aus der Sportmittelschule Ternitz im Finale gegen die NMS Kirchberg am Wechsel durchsetzen. Auf Rang drei platzierten sich die Girls der MMS Neunkirchen Augasse.
Am 2. Tag durften dann die etwas größeren Schülerinnen und Schüler ran (7. und 8. Schulstufe). Der U2 Bewerb wird als Schulbewerb ausgetragen, wobei jede Mannschaft aus einem Burschen-, einem Mädchen und einem Mixedteam besteht. Den ganzen Tag wurde gepritscht und gebaggert und man konnte schon erkennen, dass bei sehr vielen Schülerinnen und Schülern viel Erfahrung vom Hallenvolleyball mitgebracht wurde. Im Finale standen sich dann die EMS Grünbach und die MMS Augasse gegenüber und es war an Spannung kaum zu überbieten. Die Mädchen der Augasse (Emely Dittrich und Diana Popova) dominierten das Spiel und gewannen deutlich. Am Mixed-Court konnten sich hingegen die Grünbacher durchsetzten. Somit stand es nach den ersten beiden Begegnungen 1:1 und die Entscheidung musste bei den Burschen fallen. Beim Spielstand von 3:2 passierte Amr El-Sayed von der MMS Augasse ein Missgeschick und er verdrehte sich sein Knie, das kein Wechselspieler zu Verfügung stand, biss er zusammen und beendete selbst das Spiel, denn das Zeil, das Erreichen des Landesfinales in Tulln war für die Neunkirchner greifbar nahe. So kämpften die Boys um jeden Punkt und das Spiel blieb lange Zeit ausgeglichen. Letztendlich hatten aber die Grünbacher das bessere Ende für sich und gewannen das Spiel mit 21:17.
Am letzten Schulbeachtag kamen dann die Mannschaften der Oberstufe zusammen. Insgesamt 12 Teams von Wr. Neustadt bis zum Semmering nahmen an dem Bewerb teil. Das Sport-BORG Wr. Neustadt schaffte es beide Mannschaften ins Finale zu bringen und somit war klar, dass unsere Region beim Landesfinale in Tulln vertreten werden. Das Privatgymnasium Sachsenbrunn konnte sich dann im Spiel um Platz 3 gegen das BORG Ternitz durchsetzen und sich als zweite Mannschaft das Ticket für das Landesfinale sichern.
Am Tag darauf, gab es auch noch eine positive Überraschung für das U2 Team der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse, denn ihr Betreuer und Organisator des NÖ Schulbeachcups, Willibald Baumgartner, konnte ihnen mitteilen, dass sie sich aufgrund ihres zweiten Platzes in der Vorrunde in Ternitz auch für das NÖ Finale qualifizieren konnten.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Peerlearning an der Medienmittelschule Neunkirchen-Augasse!

 

 

Seit Beginn des Schuljahre 2017/18 gibt es an der unserem Schulstandort die Unverbindliche Übung "Give Peers a Chance"  - kurz: GPAC. In diesem Format werden derzeit 18 Schüler der 6. und 7. Schulstufe in einem dreijährigen Programm  zu Streitschlichtern ausgebildet. Verantwortlich sind die Coaches SL Alexander Silianoff, HL Michaela Strobl und die Beratungslehrerin Doris Altenstrasser.

Im ersten Jahr steht vor allem Soziales Lernen, Konfliktbewältigung und Gewaltfreie Kommunikation auf dem Programm. Die Schüler lernen in vielen unterschiedlichen Übungen und Gruppenarbeiten, achtsam miteinander umzugehen und unabhängig von Herkunft, Hintergrund und Alter, einander Wertschätzung   entgegenzubringen.

Im zweiten Ausbildungsjahr dürfen die "Großen"  die Neuanfänger der 6. Schulstufe betreuen und lernen die Grundregeln der Mediation (Streitschlichten).

Ziel ist es, im dritten Ausbildungsjahr als Streitschlichter eingeteilt werden zu können.

Die Anmeldung ist jeweils am Schulschluss für die nächsten 2. Klassen (6. Schulstufe) möglich und gilt nach Rücksprache bis zur 4. Klasse (8. Schustufe).

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Toller sportlicher Erfolg für die Kegler der Medienmittelschule

 

Am 25.4.2018 fanden auf der Sportkegelbahn in Wr. Neustadt die Niederösterreichischen Schülermeisterschaften im Kegeln statt. Die Begeisterung war riesengroß, jede/r Einzelne gab sein/ihr Bestes, um in zweimal 30 Wurf in die Vollen möglichst viele Kegel zu treffen.

Vertreten bei den Schülerlandesmeisterschaften war die Medienmittelschule Neunkirchen-Augasse. Durch eine großartige Leistung aller sechs Spieler konnte der Vize-Landesmeistertitel nach Neunkirchen geholt werden.
Der beste Spieler der Neunkirchner war Lukas Suhane.

Trainerin Petra Konrath und der Direktor der Schule Wolfgang Sonnleitner zollten den Spielern großes Lob! Die Medienmittelschüler werden im Mai bei den Staatsmeisterschaften in Leoben an den Start gehen!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Volleyball Schülerliga - Rookies Cup 2018 in Neunkirchen

 

Der Rookies Cup wurde vor einigen Jahren eingeführt um auch den Schülerinnen der 5. und 6. Schulstufen die Möglichkeit zu geben, sich in ihrer Lieblingssportart Volleyball zu messen.
Und wieder purzeln die Rekorde im Volleyballbezirk Neunkirchen: 28 Mannschaften aus 9 Schulen kamen am Dienstag, 13. März in den Turnhallen der Neuen Mittelschulen in Neunkirchen zusammen, um im 3 gegen 3 Kleinfeldbewerb anzutreten. Besonders herauszuheben ist aber, dass heuer ein Turnier im Turnier für Burschen veranstaltet werden konnte. Dazu stellten sechs Schulen, zusätzlich zu den Mädchenmannschaften auch noch jeweils ein Burschenteam.
Begonnen wurde mit einer Vorrunde von neun Gruppen und danach ging es im K.O.-System weiter. Dazu mussten im Vorfeld aus den bestehenden zwei Volleyballfeldern, vier Kleinfelder gemacht werden. Gespielt wurde nicht über ein Netz, sondern über Absperrbänder die quer durch die Hallen gespannt wurden.
Es wurde um jeden Punkt hart gekämpft und am Ende durften sich die Mädchen der Neuen Mittelschule Neunkirchen Schöllerstraße 1 und die Burschen der Europamittelschule Grünbach über die verdienten Siege freuen. Bei den Girls landeten die Mannschaften NMS Ternitz 1 und NMS Pottschach 1 auf den weiteren Podestplätzen. Den vierten Rang erreichte die NMS Kirchberg 1 und den 5. Platz teilten sich NMS Ternitz 2, BG Sachsenbrunn und zwei Mannschaften der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse. Die Burschen aus Kirchberg mussten sich im Finale den Grünbachern nur knapp geschlagen geben und freuten sich trotzdem sehr über den zweiten Platz vor der NMS Ternitz und der MMS Neunkirchen Augasse.
Die Betreuer der Mannschaften wählten am Ende des Turniertags auch noch die beste Spielerin und den besten Spieler. Bei den jungen Damen überzeugte Küybra Hasan von der Siegermannschaft der NMS Schoellerstraße und bei den Jungs nahm Felix Wiesberger von der NMS Kirchberg die begehrte Trophäe mit nach Hause.
„Auch wenn es an so einem Turniertag, mit mehr als 100 aktiven Spielerinnen und Spielern in der Halle ziemlich wuselt, ist es erfreulich mit welcher Begeisterung die Volleyballnachwuchstalente dabei sind.“, freut sich Bezirksreferent Willibald Baumgartner von der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Der Erfolgslauf der Medienmittelschule ist nicht zu stoppen!

 

Der Traum vom Erreichen des Landesfinales ist Realität geworden. Erstmals in der Volleyballgeschichte der MMS Neunkirchen Augasse unter Betreuer Willibald Baumgartner ist es dem Team gelungen, sich unter den besten 8 Mannschaften zu spielen.
Am 1. März reisten die Mädchen dazu nach Böheimkirchen um die Qualifikationsrunde zu bestreiten. Im ersten Spiel des Tages lief es gegen die favorisierten Sportmittelschülerinnen aus Böheimkirchen nicht ganz so gut. Total nervös und unkonzentriert agierten die Medienmittelschülerinnen in Satz 1 und bekamen auch prompt die Rechnung mit 25:12 präsentiert. Im zweiten Satz kehrten aber der Kampfgeist und der Siegeswille wieder zurück und nach einer halben Stunde Spielzeit bekamen die Neunkirchnerinnen die Möglichkeit einen Satzball zu verwerten. Leider war das Glück auf der Seite von Böheimkirchen. Sie währten den Satzball ab und konnten danach die letzten beiden Punkte machen und gewannen mit dem knappsten Vorsprung von nur 2 Punkten (27:25).
Jetzt musste unbedingt ein Sieg gegen die NMS Wallsee aus dem Mostviertel her. Ein starker Beginn führte zu einer raschen Führung im ersten Satz. Dieser Vorsprung wurde auch nicht mehr hergegeben und am Ende lachten die Mädels aus der Neunkirchner Medienmittelschule. Im Satz zwei war aber plötzlich der Rhythmus weg und die Mostviertlerinnen konnten ihre Größenvorteile im Angriff und am Blockspiel hervorragend nutzen. Somit musste ein dritter Satz die Entscheidung bringen. Kurz nach Wiederbeginn stand es auf einmal 0:4 aus Sicht der Augasslerinnen. Eine Auszeit und eine nochmals motivierende Ansprache des Betreuers konnten aber den Siegeswillen bei den Medienmittelschülerinnen wieder hervorhohlen. Punkt um Punkt wurde gut gemacht und vor allem die Serviceleistung und die Annahme wurden extrem stabil. Nach dem Ausgleich bei 8:8 waren die Mädchen rund um die Viertklasslerinnen Adaobi Imoh, Emely Dittrich, Kübra Korkmaz und Diana Popova nicht mehr von der Siegesstraße abzubringen. Die verunsicherten Gegnerinnen aus Wallsee hatten kaum noch etwas entgegenzuhalten und der Sieg ging mit 15:11 an die Medienmittelschule Neunkirchen Augasse.
Somit war der Einzug in das Finale der besten 8 Mannschaften aus Niederösterreich fixiert. Die nächste Runde findet in St. Pölten statt, wo die Karten vor dem Finale nochmals gemischt werden. „Alles was jetzt noch kommt ist eine Draufgabe, denn mit dem bisher Erreichten hätte wohl niemand gerechnet!“, freut sich Lehrer, Betreuer und Trainer Willibald Baumgartner.

 
 

Schülerliga Volleyball - auch die Burschen packt das Volleyballfieber

 

Am Dienstag, dem 27. Februar 2018 organisierte Volleyball- Bezirksreferent Willibald Baumgartner von der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse erstmals ein Volleyballturnier für die Burschen aus den Bezirken Wr. Neustadt und Neunkirchen.
Da bereits am Anfang der heurigen Saison Stimmen laut wurden, warum nicht auch die Burschen Volleyball spielen, kam es heuer erstmalig zur Austragung eines Turniers. Gespielt wurde in zwei Dreiergruppen und danach alle Plätze unter den Team ausgemacht.
In der Gruppe A konnte sich die Mannschaft der NMS Kirchschlag vor der NMS Pottschach und der NMS Neunkirchen Schöllerstraße die Vorrunde sichern. Die zweite Gruppe gewann die EMS Grünbach, vor der NMS Ternitz und der MMS Neunkirchen Augasse.
Die Kreuzspiele verliefen dann wie erwartet, denn die Gruppensieger der jeweiligen Gruppen konnten sich auch gegen die Gruppenzweiten durchsetzen. Somit hieß das große Finale EMS Grünbach gegen NMS Kirchschlag.
Die Grünbacher starteten das Finale sehr stark und konnten bald den ersten Satz, vor allem durch hervorragendes Zusammenspiel und tollem Einsatz, für sich entscheiden. Im zweiten Satz war die Partie dann viel enger. Die Führung wechselte hin und her und über weite Strecken war nicht auszumachen, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Die Schüler aus Kirchschlag machten es den Grünbachern immer schwerer, aber durch einen überragenden (nicht nur auf Grund seiner Körpergröße) Angriffsspieler hatten die Burschen der Europamittelschule am Ende die Nase vorne.
Im Spiel um Platz 3 lieferten sich die beiden Ternitzer Mannschaften ein packendes Duell. Das wahrscheinlich spannendste Match des Tages endete mit 2:1 (25:20, 18:25, 13:15) für die Sportmittelschüler aus Ternitz. Die beiden Lokalrivalen, die NMS Schoellerstraße und die MMS Augasse machten sich die Plätze 5 und 6. In einem nicht weniger spektakulären Match starteten die Medienmittelschüler der Augasse nervös und unkontrolliert in den ersten Satz und verloren diesen prompt mit 15:7. Die Einwechslung des Zweitklasslers Daniel Grabenhofer im zweiten Satz brachte dann aber eine entscheidende Wendung und die Augasse gewann diesen mit 15:10. Ein Satz bis 10 Punkte musste die Entscheidung bringen. Eine souveräne Serviceserie vom Kapitän der Augasse, Amr El-Sayed brachte eine schnelle Führung und letztendlich den Sieg im Lokalderby und somit den 5. Platz für die Medienmittelschule Augasse.
„Im Großen und Ganzen war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die nach einer Wiederholung im nächsten Schuljahr schreit!“, freuten sich die Betreuer und Lehrer aller sechs teilnehmenden Schulen.
Endergebnis:

  1. EMS Grünbach
  2. NMS Kirchschlag
  3. NMS Ternitz
  4. NMS Pottschach
  5. MMS Neunkirchen Augasse
  6. NMS Neunkirchen Schoellerstraße

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Bezirksmeisterschaft Ski alpin

 

Auch heuer nahm die MMS Neunkirchen Augasse wieder an der Bezirksmeisterschaft Ski alpin und Snowboard in Mönichkirchen teil. Die Erwartungen waren aber nicht sehr hoch, da wir fast  nur auf die Schülerinnen und Schüler zurückgreifen können, die im Rahmen von unseren Schulver-anstaltungen (Skitage bzw. Wintersportwochen)  das Skifahren oder das Snowboarden erlernt haben.
Deshalb freuen wir uns besonders über den dritten Platz von Roman Rottensteiner aus der Klasse 2b im Bewerb Snowboard Schüler I männlich. Leider gab es auch krankheitshalber ein paar Ausfälle, aber zwei Schülerinnen aus der dritten Klasse, Zerda Altun und Melissa Ungerböck, nahmen ebenfalls am nicht ganz einfachen Rennen in der Klasse Schüler II weiblich teil. Zerda zollte leider dem zu hohem Tempo Tribut und schied fünf Tore vor dem Ziel durch einen spektakulären Sturz aus. Mellisa hingegen erfüllt ihre Aufgabe perfekt und brachte einen soliden Lauf ins Ziel. Mit einer Laufzeit von 1:10, 86 belegte sie in der Endabrechnung den 16. Platz.
Die Teilnehmer an der Wintersportwoche der 2. Klassen nutzten den wunderschönen Wintertag zum Ski- und Snowboardschnuppern. Fr. FL Andrea Lebsinger und Fr. FL Katja Kiesler kümmerten sich um die 25 Anfänger auf Ski und Snowboard, und erzählten, dass schon sehr gute Erfolge erzielt werden konnten. Vielleicht schlummert ja ein junger Marcel Hirscher oder eine Anna Gasser unter den Schülerinnen und Schülern.
Nach dem Schnupperkurs wanderten die Kinder noch auf die Mönichkirchner Schwaig um sich auf der Hütter zu stärken und ihren Schulkameraden Roman Rottensteiner bei der Siegerehrung zu bejubeln.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

One Billion Rising - wir waren dabei!

 

Überall auf der Welt wird mit dieser Aktion gegen die Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht. Ein besonderes Lied – Break the chain – und eine spezielle Choreographie sollen diese Botschaft untermauern.
Aus diesem Grund versammelten sich am 14. Februar um 11.00 Uhr am Hauptplatz in Neunkirchen nicht nur viele Schulklassen sondern auch Passanten machten bei diesem Flashmob mit. Das Video dazu kann per unten stehendem Link downgeloadet werden und ist ebenfalls in Kürze auf Youtube in der Rubrik One Billion Rising zu sehen (rechte Maustaste - Ziel speichern unter wählen)

 

DOWNLOAD VIDEO

 

MMS Neunkirchen auf dem Weg zum Landesfinale Volleyball 2018

2. Platz in der Region Süd

 

Am Aschermittwoch, dem 14. Februar 2018 fand in den Turnhallen der Neunkirchner Mittelschulen (Augasse und Schoellerstraße) das Finale der Region Süd NÖ statt.
Sechs Schulen aus den Bezirken Schwechat, Bruck an der Leitha, Mödling, Baden, Wr. Neustadt und Neunkirchen hatten sich in den jeweiligen Bezirksvorrunden qualifiziert. Am Morgen kam die Absage des BG Badens und deshalb konnte der Organisator, Bezirksreferent der Schülerliga Volleyball von Neunkirchen und Wr. Neustadt, Willibald Baumgartner  das Finale in einem Turniersystem abhalten.
Jede Schulmannschaft hatte vier Spiele gegen alle anderen zu absolvieren und am Ende des Tages konnten sich die Favoriten durchsetzen. Die Sieger der Vorrunden aus Baden/Mödling  (BG Bad Vöslau/Gainfarn) und aus Neunkirchen/Wr. Neustadt (Medienmittelschule Neunkirchen Augasse) standen sich schlussendlich im Finale gegenüber. Den Mädchen aus Bad Vöslau gelang der bessere Start und sie konnten sich gleich am Beginn einen fünf Punkte Vorsprung herausspielen. Dann kamen die Medienmittelschülerinnen etwas besser in den Satz und konnten noch ein paar Punkte aufholen. Leider kam die Aufholjagd etwas zu spät und der Sieg ging an die Gäste. Im zweiten Satz begannen die Neunkirchnerinnen etwas konzentrierter und hielten bis zur Hälfte sehr gut mit, es konnte sogar ein kleiner Vorsprung herausgespielt werden. Dann kam leider ein kleiner Einbruch und die Gymnasiastinnen aus Bad Vöslau bekamen wieder die Oberhand. Letztendlich gewann das BG Bad Vöslau/Gainfarn 2:0 gegen die Medienmittelschule Neunkirchen Augasse. Für beide Mannschaften bedeutet dies aber, dass sie den Einzug unter die besten 12 Mannschaften von Niederösterreich geschafft haben.
Für die Neunkirchnerinnen geht es jetzt in der Vorrunde zum NÖ Landesfinale am 1. März in Böheimkirchen weiter. Dort treffen sie auf den Meister der Region Mitte und den Drittplatzierten aus dem Mostviertel. Ein Sieg in dieser Runde würde den größten Erfolg in der Volleyballgeschichte der letzten 15 Jahre  der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse, den Einzug ins Landesfinale, bedeuten.
Den anderen Teams aus Neunkirchen ging es nicht ganz so gut. Die Musikmittelschule Schoellerstraße konnte beim Regionsfinale zumindest eine offene Rechnung gegen die Europamittelschule Grünbach begleichen und in einer sehr knappen Partie einen 2:1 Sieg nach Hause spielen. In der Endabrechnung belegten die Neunkirchner Musikmittelschülerinnen den 4. und die Grünbacherinnen den 5. Platz.

Endergebnis des Finales der Region Süd:
1. BG Bad Vöslau/ Gainfarn
2. MMS Neunkirchen Augasse
3. BG Schwechat
4. NMS Neunkirchen Schoellerstraße
5. EMS Grünbach

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Bingo am Faschingsdienstag

 

Zur Tradition geworden ist unser Faschingsdienstagsbingo, an dem alle SchülerInnen teilnahmen. Dabei gab es tolle Preise zu gewinnen, die großzügigerweise von den heimischen Banken und Firmen gespendet wurden. Auf diesem Weg möchten wir uns auch ganz herzlich bei der Firma EGE bedanken, die der Medienmittelschule den Hauptpreis, einen Kindergeschenkskorb im Wert von 50 € zur Verfügung gestellt hat.
Ein herzliches Danke gilt auch all jenen LehrerInnen, die die unzähligen Preise gesammelt haben und die Organisation des Bingos übernommen haben.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Medienmittelschule verteidigt erfolgreich den Bezirksmeistertitel

 

Die Volleyballschülerliga-Saison der Bezirke Wr. Neustadt und Neunkirchen endete am Donnerstag, 25. Jänner 2018 mit den selben Siegergesichtern wie im letzten Jahr. Das Team der Medienmittelschule Neunkirchen konnte sich auch heuer wieder über den Bezirksmeistertitel freuen.
Ein neuer Teilnehmerrekord konnte auch verbucht werden, denn erstmals seit vielen Jahren haben zwölf Mannschaften zur Teilnahme an den Schülerligabewerben genannt. Im Hauptbewerb traten insgesamt 9 Mannschaften gegeneinander an, sieben aus dem Bezirk Neunkirchen und zwei aus dem Bezirk Wr. Neustadt.
Am finalen Spieltag in der Mehrzweckhalle in Ternitz wurde gepritscht und gebaggert was das Zeug hält und alle Mannschaften konnten ihr Können vor den Augen des Hr. Pflichtschulinspektors Rudolf Hornung und den Vertretern der Sponsoren, allen voran Hr. Prokurist Johann Pfenninger von der Sparkassa Neunkirchen unter Beweis stellen.
Fürs Finale qualifizierten sich drei Mannschaften aus dem Bezirk Neunkirchen (NMS Schoellerst. Neunkirchen, EMS Grünbach und die Medienmittelschule Augasse Neunkirchen) und die NMS Kirschschlag als Vertreter des Bezirks Wr. Neustadt.
Im Spiel um Platz drei mussten sich die Kirchschlager Mädchen den Schülerinnen der Musikmittelschule mit 2:0 (25:10, 25:8) deutlich geschlagen geben. Spannend war das große Finale zwischen der EMS Grünbach und der MMS Neunkirchen Augasse. Im Endeffekt gaben sich die Neunkirchnerinnen rund um ihre Kapitänin Adaobi Imoh keine Blöße und gewannen mit 2:0 (25:16 und 25:13).
Für die Plätze 1-3 geht es jetzt weiter mit dem Regionsfinale Süd, wo am 14. Februar die besten sechs Mannschaften aus dem Industrieviertel in der Medienmittelschule aufeinander werden.

Bei der abschließenden Siegerehrung gab es noch Preise für alle teilnehmenden Mannschaften und lobende Wort von PSI Rudolf Hornung für die ausgezeichneten Leistungen der Spielerinnen während der Saison. Im Anschluss wurden den beiden scheidenden Kolleginnen Renate Besenböck (MMS Neunkirchen Schoellerstraße) und Ingrid Ziggerhofer (NMS Kirchschlag) und Bezirksreferent Willibald Baumgartner (MMS Neunkirchen Augasse) Dank und Anerkennungsdekrete vom Landesschulrat für Niederösterreich, für ihren jahrelangen Einsatz im Sinne des Volleyballsports überreichte.

Endergebnis der Sparkasse Volleyball-Schülerliga Bezirk NK/WN:

  1. Medienmittelschule Neunkirchen Augasse
  2. EMS Grünbach
  3. Musikmittelschule Neunkirchen Schoellerstaße
  4. NMS Kirchschlag
  5. NMS Pottschach
  6. BG Neunkirchen
  7. NMS Kirchberg
  8. NMS Ternitz
  9. NMS Krumbach

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
Banner Wir waren dabei - Die Ö3-Wundertüte macht Schule  
 
Die Medienmittelschule Neunkirchen nahm heuer – wie auch in den letzten Jahren – an der Aktion

„Die Ö3 Wundertüte macht Schule“
teil.

Die Herausforderung für dieses Schuljahr war, 100.000 Handy zu sammeln.
Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee haben alle an einem Strang gezogen und alle gemeinsam haben gewonnen. Jedes Handy bedeutet nämlich Hilfe für Familien in Notlagen in Österreich...

Weit über 100 alte Handys wurden an unserer Schule gesammelt.
Ein Danke an Koll. Preißler Katharina, die diese Aktion leitete.

 

 

U-13 Hallenturnier in Ternitz

 

Am 4. 12. 2017 stand die diesjährige Hallenmeisterschaft der U-13 Schülerliga auf dem Programm der Medienmittelschule Neunkirchen. In drei Vorrundengruppen wurden 6 Finalisten ermittelt, die sich um den Tagessieg matchten.

Das erste Spiel gegen die NMS Gloggnitz ging glatt mit 3:0 an die Medienmittelschule, ebenso das 2. Vorrundenspiel gegen die NMS Scheiblingkirchen mit 2:1. Das dritte Spiel gegen die NMS Ternitz ging leider mit 3:0 verloren. So schied die Truppe, die von Hr. Fachlehrer Mandl gecoacht wurde auf Grund des schlechteren Torverhältnisses aus, denn die ersten drei dieser Gruppe hatten alle 6 Punkte.

Letztendlich setzte sich das Feistritztal klar durch. Es gewann die NMS Kirchberg vor dem Gymnsium Sachsenbrunn. Lediglich die Spielgemeinschaft Payerbach-Reichenau konnte mit dem dritten Platz die Ehre des Schwarzatals retten.

 

Niederösterreichische Landeslehrermeisterschaft Volleyball in Neunkirchen

 

Zurzeit finden sehr viele Volleyballveranstaltungen in Neunkirchen statt. Der zentrale Spielort ist die Doppelturnhalle der Neunkirchner Mittelschulen.

Am Freitag, dem 24. November 2017 trafen sich erstmals in der Bezirkshauptstadt sehr viele Lehrerinnen und Lehrer um sich bei der NÖ Landeslehrermeisterschaft im Volleyball den Titel auszuspielen. Das Neunkirchner Team, mit Lehrerinnen und Lehrern aus der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse (Birgit Barth, Katja Kiesler und Willibald Baumgartner), der NMS Kirchberg (Bettina Döller), der NMS Pottschach (Raimund Stein), der NMS Ternitz (Marlene Meixner) und dem BORG Ternitz (Corinna Almstädter-Krowicki, Matthias Berl und Franz Kaiser), schlug sich ausgezeichnet und konnte, beim ersten Antreten in dieser Besetzung, den 3. Platz erreichen. Der Sieg ging an die favorisierte Mannschaft aus St. Pölten, knapp vor dem Team aus Tulln.

Im Anschluss an das Turnier wurden die Mannschaften gebührend gefeiert und erhielten von den Sponsorenvertretern Fr. Barbara Kunesch (Stadträtin Neunkirchen), Dir. Johann Kerschbaum und Harald Gruber (Raiffeisenbank Schneebergland) und Martin Traxler (Zentralausschuss der Landeslehrer) die Pokale und Urkunden überreicht. Mit einem besonderen Zuckerl stellte sich der Schulbuchverlag Veritas, vertreten durch Gerald Schweiger ein. Den siegreichen Mannschaften wurde ein jeweils ein Wertscheck in der Höhe von 75 €, 100 € bzw. 150 €.
Nach dem Ende der Siegerehrung wartete noch eine weitere große Überraschung auf die Spielerinnen und Spieler, denn das Lehrerteam rund um Judith Breineder und Alexandra Schitkowitz, bereitete mit den Schülerinnen und Schülern der Medienmittelschule Augasse ein ausgezeichnetes Buffet zu. Ein weiterer Dank gilt auch noch der Firma Weinzetl und der Bäckerei Schlief die ebenfalls zu diesem gelungen Event beigetragen haben. In seiner Abschlussrede lobte Direktor Wolfgang Sonnleitner das Lehrerteam der Medienmittelschule Augasse rund um Gesamtorganisator Willibald Baumgartner, dem er auch Dank und Anerkennung im Namen des Präsidenten des Landesschulrats für Niederösterreich überreichte.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Bernhard Brunner (DA-Vorsitzender NK), Wolfgang Sonnleitner (Dir Medienmittelschule Augasse), Dir. Johann Kerschbaum (Raiba Schneebergland), Gerald Schweiger (Veritas), Raimund Stien, Birgit Barth, Matthias Berl, Bettina Döller, Marlene Meixner, Katja Kiesler, Stadträtin Barbara Kunesch, Willibald Baumgartner, Martin Traxler (Zentralausschuss NÖ Landeslehrer), Corinna Almstädter-Krowicki, Franz Kaiser

 

Jobmania in der Arena Nova

 

Schüler und Schülerinnen stürmten die Infomesse des AMS. „Was soll ich werden?“, „In welchen Berufen gibt es gute Aussichten?“ oder „Welche Ausbildung passt zu mir?“
Antworten auf diese und ähnliche Fragen gibt es seit 2004 auf den JOBmania-BerufsInfoMessen des Arbeitsmarktservice (AMS). Dieses Jahr fand die Veranstaltung von 20. bis 22.Oktober in der Arena Nova in Wiener Neustadt statt.
Die Messe richtet sich mit ihrem Angebot an SchülerInnen der 7. bis 9. Schulstufe sowie an deren Eltern und LehrerInnen, die vor der Entscheidung stehen, ob sie eine weiterführende Schule besuchen oder einen Beruf erlernen möchten.
Das spiegelte  auch die Ausstellerstruktur wider: Betriebe aus der Region NÖ Süd und Burgenland stellten die Berufsbilder vor, in denen sie Lehrlinge ausbilden – teilweise „zum Angreifen“ in kleinen Werkstätten, damit sich die Jugendlichen ein möglichst realistisches Bild machen können.
Auf der Messe vertreten waren unter anderem EVN, REWE, NOVOMATIC, die Linsberg Asia-Therme, Lagerhaus,ÖBB,..... sowie zahlreiche weiterführende Schulen, die auf der Messe ihre  Ausbildungen/ Ausbildungszweige präsentierten und Institutionen wie z.B. die Arbeiter- und die Wirtschaftskammer, deren Services das Angebot von Betrieben und Schulen abrunden.
Daneben bot die Messe kostenlose Bewerbungschecks oder spannende Experimente beim Physikmobil. Ein interessantes Rahmenprogramm mit vielen informativen Vorträgen ergänzte das Angebot der JOBmaniaMesse Wiener Neustadt.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Don Quijote reitet noch immer

 

„Es ist nicht immer leicht gegen Windmühlen anzukämpfen!“…..
Die Windmühlen gehen nicht aus und die Abenteuer scheinbar auch nicht….
Die Tiroler Theater- und Tanzpädagogin Sabine Fuchs verstand es auch heuer wieder unsere SchülerInnen für das Tanztheater zu begeistern. Unterstützt wurde sie nicht nur vom jugendlichen Pianisten Yuta Tanei aus Japan, der zuvor bei den Salzburger Festspielen für den französischen Präsidenten Emmanuel Macron eine Matinee spielen durfte, sondern auch von den jungen Protagonisten der MMS Augasse. Sie zeigte mit den SchülerInnen Improvisationskunst vom Feinsten und die Zuschauer zollten dem gesamten Ensemble, das ständig auf der Bühne war und sich - ohne Text – mit viel hintergründigem Witz „auslieferte“, viel Applaus.
Beeindruckend an diesem Vormittag war auch die musikalische Begleitung des jungen japanischen Pianisten. Der Künstler faszinierte am Klavier mit Ballettmelodien voll zauberhafter Leichtigkeit und Finesse des Komponisten Ludwig Minkus.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Eis für gute Leistungen

 

Der Elternverein der Medienmittelschule unter der Leitung von Frau Heidi Rottensteiner bereitete den Schülern der Augasse eine große Freude.
Wegen der tollen schulischen Erfolge und der sommerlichen Temperaturen wurde Toni Harrer mit seinem neuen Eiswagen kurzfristig in die Schule bestellt.
Die Überraschung für die Schüler war geglückt und das Eis schmeckte hervorragend!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Unsere Besten 2017

 

Dass es sich durchaus lohnt, sich das ganze Schuljahr anzustrengen, das haben einige unserer SchülerInnen am Schulschluss erfahren dürfen.

Die Besten aller Jahrgänge wurden im Rahmen einer kleinen Feier ausgezeichnet und erhielten ihre Urkunden vom Herrn Bürgermeister Osterbauer und Frau Stadträtin Kunesch persönlich überreicht.

Auch der Herr Direktor und das ganze Lehrerteam gratuliert den fleißigen SchülerInnen und wünscht ihnen erholsame Ferien, damit es auch nächstes Jahr wieder viele "1er" im Zeugnis gibt.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
 

Auch heuer nahmen wieder viele Schüler und Schülerinnen am Englisch Wettbewerb „The Big Challenge“  teil. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Plakat von London oder New York. Die Besten bekamen außerdem noch verschiedene Preise.

 

RAIKA Zeichenwettbewerb - Thema "Freundschaft ist bunt ..."

 

Das heurige Thema des Zeichenwettbewerbes der Raika war „Freundschaft ist bunt“. Genauso bunt und unterschiedlich gestalteten auch die Schüler und Schülerinnen ihre Werke. Von einer Jury wurden die besten Arbeiten ausgesucht und prämiert.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Bestleistungen garantiert!

 

Bei besten Bedingungen fand unser schulinterner Leichtathletik 3-Kampf am 8. Juni zum zweiten Mal statt. Wie auch im Vorjahr stellten die SchülerInnen der 1. bis 4. Klassen ihr Können in den Disziplinen 60m-Lauf, Weitwurf und Standweitsprung unter Beweis. Zuvor waren die SportlerInnen unter professioneller Anleitung von Frau LNMS Eva Parzer aufgewärmt worden um bei den einzelnen Disziplinen die Rekorde brechen zu können.
IMOH Adaobi (3a) gelang es bereits zum zweiten Mal die beste sportliche Leistung aller Mädchen der MMS Augasse zu erbringen.
Bei den Knaben war dies AL BAKAR Samer (4b).
Weiters wurden jeweils das beste Mädchen und der beste Knabe einer Schulstufe ausgezeichnet:

 
5. Schulstufe                                     NOCI Michaela (1a)                                       GAMHARTER Jan (1b)
6. Schulstufe                                     UNGERBÖCK Melissa (2c)                           USEINI Mevlan (2c)
7. Schulstufe                                     IMOH Adaobi (3a)                                          YILDIZ  Zaza (3b)
8. Schulstufe                                     FUCHS Madeleine (4b)                                AL BAKAR Samer (4b)

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Hervorragende Zusammenarbeit zwischen AMS Neunkirchen und der Medienmittelschule

 

Die Bildungsreferenten des AMS Neunkirchen Regina Link und Herr Puchegger bedankten sich herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der MMS Neunkirchen Augasse und dem BerufsInfoZentrum des AMS Neunkirchen.
Dafür wurde den Berufsorientierungslehrern Isabella PAAR und Wolfgang GRUBER als großes Dankeschön ein Bäumchen überreicht, das den Symbolcharakter für die weitere erfolgreiche Kooperation ausdrücken soll.
Die interessanten Kursangebote und zielorientierten Workshops bieten unseren Schülern die besten Möglichkeiten für den Einstieg ins Berufsleben, geben Hilfestellung bei der Berufswahl bzw. erleichtern die Entscheidung: Lehre oder weiterführende Schule?

 

Berufsorientierung Gütesiegel für die Medienmittelschule

 

Heuer konnten wir bereits zum zweiten Mal von der Wirtschaftskammer NÖ das Gütesiegel für Berufsorientierung erlangen.

Als Kriterien für die Bewertung gelten die Organisation der Berufsorientierung an der Schule, Aus- und Fortbildung der Lehrer, BO-Aktivitäten und Dokumentationen der Berufsorientierung.

"Unsere Arbeit trägt Früchte. Der Berufsorientierungsunterricht hatte in der MMS schon immer hohen Stellenwert, in den letzten Jahren wurde durch Kooperationen, Betriebsbesuche und Projektarbeiten die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft intensiv umgesetzt. Die Auszeichnung gilt auch unseren motiviert arbeitenden Schülern", freut sich Isabella PAAR als verantwortliche BO-Lehrerin.

"Bei uns ist die Berufsorientierung ein verpflichtender Fixpunkt in der siebenten und achten Schulstufe. So werden unsere SchülerInnen bestmöglich auf die richtige Berufs- bzw. Schulwahl vorbereitet", ergänzt Direktor Wolfgang SONNLEITNER.

 

Girls' Day 2017: "Mädchen ran ans Auto"

 

Mädchen haben technische Talente, die entdeckt und gefördert werden wollen, deshalb engagieren wir uns für den Girls‘ Day.
Diesmal bot der ARBÖ Stützpunkt Neunkirchen den Mädchen der 3.Klassen die Möglichkeit, in einen von Männern dominierten Beruf reinzuschnuppern.
 Es galt zu erfahren, was sich alles unter der Motorhaube eines PKW  verbirgt und in der Montagegrube interessierten sich die Mädchen auch für Achsen, Reifen, Federung und den Zustand der Stoßdämpfer. Demonstriert wurde auch, dass der winterliche Witterungsverlauf und die damit verbundene Salzstreuung die Stabilität des Fahrgestells beeinträchtigen bzw. Rostschäden begünstigen können.
Die Mädchen zeigten Geschick beim Reifenwechseln und erhielten  auch Informationen betreffend      § 57a „Pickerl-Begutachtung“ und Spur einstellen mittels Diagnosegerät.
Den Abschluss bildete der Rad-Check für die Top-Verkehrssicherheit und die Besichtigung des Pannendienstfahrzeuges.
Der Girls`Day war auch heuer wieder eine gelungene Veranstaltung und eine Bereicherung für die Berufswahl der Mädchen.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

2. Platz beim International Independent Mystery & Fantasy Filmfestival

 

Am 25. März 2017 fand im Ternitzer Stadtkino das International Independent Mystery & Fantasy Filmfestival statt. Dabei gab es auch einen eigenen Bewerb für alle Schüler und Schülerinnen, die das 15. Lebensjahr noch nicht erreicht haben.
Wir starteten mit einem Beitrag der 2a Klasse "Eine schreckliche Lesenacht" von Kaya Cansu, Altun Zerda, Berisha Marigona und Yüksel Asra. Die Mädchen konnten nicht nur die Jury des Festivals überzeugen und erhielten glänzende Kritiken, sondern sie begeisterten auch das zahlreiche fachlich kompetente Publikum, das auch eine Stimme für die Wertung abgeben konnte.

Nach einem langen Tag voller Warten und Hoffen wurde um etwa 20 Uhr die Wertung bekannt gegeben. Es wurde der zweite Platz in der Jugendkategorie.
Für die Mädchen gilt dies als großer Erfolg, da sie eigentlich keine besonderen Vorkenntnisse aufweisen, aber ein ganz tolles Drehbuch geschrieben haben.

Der Film wurde ohne Hilfsmittel wie separate Tonaufnahme Masteringeffekte hergestellt. Dafür gibt es ganz großes Lob und ein Bravo vom Herrn Direktor und allen Lehrern und Lehrerinnen!

Auf den Siegerfotos sind die Mädchen der 2a Klasse mit Nationalrat Hechtl, Peter Glatzl und einer Vertreterin der Österreichischen Filmautoren zu sehen.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Bingo am Faschingsdienstag - einfach Tradition

 

Fast schon wie jedes Jahr veranstaltete unsere Schule auch heuer wieder ein spannendes Bingospiel am Faschingsdienstag. Ein besonderer Dank gilt all jenen, die für die zahlreichen Preise gesorgt und damit die Begeisterung unter den Schülerinnen und Schülern geweckt haben.
90% aller Zahlen waren bereits gezogen worden, als es dann eine Schülerin und ein Schüler schafften und tatsächlich alle 25 Zahlen ihres Bingoscheins gestrichen hatten.
Als Hauptpreis gab es einen Gutscheinkorb mit vielen verschiedenen Gutscheinen der Neunkirchner Wirtschaft.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Volleyball Schülerliga – Medienmittelschule ist Bezirksmeister

 

Am 24. Jänner 2017 trafen sich alle Volleyball Schülerliga Mannschaften der Bezirke Neunkirchen und Wr. Neustadt zum großen Finale in der Ternitzer Mehrzweckhalle.
Nach einer fast dreimonatigen Vorrunde, wo in zwei Gruppen jeder zwei Mal gegen jeden spielte kam es nun zum großen Showdown. Nach der Begrüßung durch den Direktor der Sportmittelschule Ternitz, Helmut Trapper, konnte pünktlich mit den Spielen begonnen werden.  Im Unteren Play Off kämpften die Mannschaften von der NMS Kirchschlag, der NMS Krumbach, der NMS Pottschach und der NMS Ternitz um die Plätze. Nach den Kreuzspielen war klar das Finale zwischen dem Heimteam der NMS Ternitz und den Mädchen aus Krumbach stattfinden sollte. In einem spannenden Spiel konnten sich die Gäste aus der Buckligen Welt mit einem 2:0 Sieg durchsetzen. Im Spiel um Platz drei im Unteren Play Off dominierten die jungen Damen aus Pottschach und ließen den Kirchschlager Girls keine Chance.
Um den Bezirksmeister ging es aber im Oberen Play Off. Zuerst spielten jeweils die Erstplatzierten gegen die Zweitplatzierten der Vorrundengruppen. So trafen die Sieger der Gruppe A, die Medienmittelschule Neunkirchen Augasse auf die Mädchen der NMS Kirchberg am Wechsel. Trainer und Bezirksreferent Willi Baumgartner ließ mit seinem Team keinen Zweifel aufkommen, dass der Bezirksmeistertitel heuer nur über die MMS Augasse zu holen ist. Ein deutlicher Zwei-Satz-Sieg war die Folge. Im zweiten Kreuzspiel konnten sich ebenfalls die Mädchen aus der Bezirkshauptstadt gegen die Volleyballerinnen aus Grünbach am Schneeberg durchsetzen. Die Musikmittelschülerinnen bezwangen in einem packenden Duell ihre Gegner mit 2:1. Und somit standen sich im Finale zwei gute Bekannte, nämlich die beiden Neunkirchner Mittelschulen gegenüber. Doch davor holte sich die Europamittelschule Grünbach noch den dritten Platz gegen Kirchberg.
Das Finale war dann an Spannung nicht zu überbieten. Der erste Satz ging mit 25:16 an die Augasslerinnen. Doch im zweiten Satz machten die Nerven den Medienmittelschülerinnen einen Strich durch die Rechnung. Nach langem Hin und Her konnte sich die NMS Schoellerstraße den zweiten Satz mit 28:26 sichern. Von Nervosität war dann auch der entscheidende dritte Satz geprägt. Die Girls von der Schoellerstraße konnten sich gleich einen Vorsprung von teilweise vier Punkten herausspielen. Doch beim Stand von 6:9 aus Sicht der Augasse kam die große Wende. Diana Popova legte mit einer unglaublichen Serviceserie los und plötzlich stand es 14:9. Noch einmal konnten sich die Schülerinnen der Schoellerstraße aufbäumen, aber beim dritten Versuch wurde der Matchball zum 15:11 für die Medienmittelschule verwandelt. Nach einigen Jahren ging endlich wieder der Bezirksmeistertitel an die Medienmittelschule Neunkirchen Augasse.
Im Anschluss an das Turnier fand das fast schon traditionelle Spiel der Kapitäninnen gegen die Betreuerinnen und Betreuer statt. Manuela Mies und Prok. Johann Pfenninger von der Sparkasse Neunkirchen/ Ternitz wurden Zeuge davon, dass sich die jungen Damen noch einiges von ihren Lehrerinnen und Lehrern abschauen können.
Bei der abschließenden Siegerehrung gab es Urkunden, Pokale und natürlich tolle Sachpreise für alle Teilnehmerinnen. Als besondere Überraschung wurde heuer auch von der Sparkassen Volleyball-Schülerliga für alle Mannschaften ein neuer Matchball überreicht.

 

Große Auszeichnung für Medienmittelschule

 

Mag. Martin Bauer vom Bundesministerium für Bildung eröffnete  die eLearning Experts Conference 2016 in Linz und zeichnete 79 Schulen aus ganz Österreich mit dem Status „eEducation.Expert.Schule“ aus. Bei dieser Auszeichnung des Bundesministeriums für Bildung handelt es sich um die Anerkennung der Schulentwicklung im Bereich des E-Learnings. eLearning.Expert Schulen setzen digitale Medien und Geräte wie Smartphones, Tablets, Netbooks & Co in einem breiten Fächerkanon didaktisch sinnvoll ein.
Sie fördern die Steigerung der digitalen und informatischen Kompetenz ihrer SchülerInnen. Der Einsatz der digitalen Medien im Unterricht stellt einen Mehrwert für das Lernen und Lehren dar und soll den SchülerInnen helfen, digitale Technologien im künftigen Leben und am Arbeitsplatz kompetent einzusetzen.
eLearing.Expert Schulen sind bereits jetzt digi-fit und ermöglichen ihren SchülerInnen einen innovativen, abwechslungsreichen und zukunftsorientierten Unterricht.

 

Aufgrund der erbrachten und nachgewiesenen Leistungen zur digitalen und informatischen Bildung wurde die Medienmittelschule Neunkirchen vom Bundesministerium für Bildung mit dieser Auszeichnung bedacht und zur "e-Education Expert.Schule" ernannt.

 

Erfolg für AMA Schulobstprogramm

 

Die Medienmittelschule Neunkirchen-Augasse  nimmt am AMA Schulobstprogramm teil und wird täglich mit frischen Bioäpfeln beliefert. Als Schule mit „gesunder Jause“ ist es uns wichtig, unsere Schüler reichlich mit Vitaminen zu versorgen. Geliefert werden die Qualitätsäpfel vom Obstbauern „most-michl“ aus Mollram.  Der Konsum liegt momentan bei 100 kg im Monat!!!
Den Schülern schmeckts!

 

Neuer Elternverein der Medienmittelschule

 

Bei der konstituierenden Sitzung des am 9. 11. wurde der neue Vorstand des Elternvereines unserer Schule gewählt.
Herr Direktor Sonnleitner wies bei seiner Rede auf die Wichtigkeit des Elternvereines hin, bedankte sich bei den Anwesenden und wünschte dem neugewählten Vorstand des Vereines für die bevorstehende Arbeit viel Erfolg. Zur Obfrau des Elternvereines wurde Frau Heidemarie Rottensteiner (im Bild 3. von links) gewählt.

 

Stefan Karch und seine Fantasiewelt

 

Der österreichische Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Karch entführte die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen am 25.10.2016 in die Fantasiewelt seiner Bücher.Lebendig gestaltet wurde diese besondere Lesung durch das Figurentheater des Autors. Die Schülerinnen und Schüler reisten mit den lebensgroßen Figuren, welche von Stefan Karch selbst hergestellt worden waren, zur "Mondscheingäng", zum Magier aus "Robin & Scarlett", zu "Tigerherz und Löwenzahn" und zu "Karfunkel". Zu guter Letzt faszinierte noch Eddie, das liebenswerte Skelett aus "Knochenhart BUTTERZART", die Zuseherinnen und Zuseher im Festsaal.Ganz nebenbei erfuhren die Schülerinnen und Schüler Interessantes über die Arbeit als Autor und darüber, welche Schritte notwendig sind, bis ein Buch fertiggestellt ist. Das abschließende Highlight war, dass die Burschen und Mädchen die Möglichkeit hatten, die lebensgroßen Figuren näher zu betrachten und sogar auszuprobieren.
Unterstützt wurde diese Aktion von "Zeit Punkt Lesen", einem Programm der Abteilung Leseförderung der NÖ KREATIV GmbH, einem Betrieb der Kultur.Region.Niederösterreich.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Ehrung für ausgezeichnete und gute Schulerfolge


Am vorletzten Schultag besuchte uns Frau Stadträtin Barbara Kunesch und übergab den besten Schülerinnen und Schülern Urkunden für ihre ausgezeichneten und guten Erfolge, die sie durch ihre Leistungen das ganze Schuljahr hindurch erlangten.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
 

ABCi – English project day at our school


On June 27th our students from the first, second and third classes had the chance to speak English with five young experienced English volunteer native speakers from England and America. They encouraged the students to use and improve their English speaking competences in an entertaining and playful way. The project communication was only in English. Mrs Barbara Kunesch our municipal council for education attended us.
ABCi stands for Austrian Bilingual Classroom Initiative. It is an organization that provides schools with native speakers and helps students to improve their English with a variety of communicative activities.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
 

Siegerehrung - „the Big Challenge“ und Raika Zeichenwettbewerb


Die Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen wurden für ihre tollen Leistungen bei dem Englisch Wettbewerb „the Big Challenge“ geehrt und erhielten dafür Preise und Urkunden. Außerdem überreichten Vertreter der Raika Neunkirchen den Siegern und SiegerInnen des Zeichenwettbewerbes Urkunden und Preise.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

eLSA Zertifizierung der Medienmittelschule

 

Am 7. Juni 2016 überreichten die Mitglieder der eLSA-Kommission eLSA-Koordinator für Niederösterreich, LSI Helmut Neumayr MSc,  PSI Helmut Zehetmeier und Mag. Erika Hummer die eLSA-Zertifizierungstafel, welche unsere Schule auch nach außen hin als eLearning-Schule präsentiert.
Unter den Gästen befanden sich auch PSI Rudolf Hornung, VS- und NMS-Direktoren aus dem Schulsprengel, Vertreter der RAIKA und der Sparkasse, Lehrerinnen und Lehrer aus den anderen eLSA-Schulen, Gerald Schweiger vom Veritas-Verlag und Vertreter der Stadtgemeinde.
Diese konnten sich davon überzeugen, dass eLearning für unsere Schülerinnen und Schüler etwas Selbstverständliches ist und zum Schulalltag gehört.
Die Vielfalt des Einsatzes der digitalen Medien konnte an diesem Vormittag in allen Klassen mitverfolgt werden.
Die Stationen in unserem Schulbetrieb umfassten den Einsatz von Tablets, Handys und Computern im Unterricht:

- Fotografieren und Präsentieren
- Arbeiten mit dem Orthografietrainer
- Verwenden eines E-Readers
- Lernen im vernetzten Klassenzimmer (Tablets)
- E-Podcast
- Arbeiten mit KAHOOT und QR-Codes
- Nachbau des Schulgebäudes mit Minecraft
- Muzzy (Englischlernprogramm)
- Programmieren von Bee Bots
- Erstellen von Lernvideos
- Programmieren mit Blocky und Scratch
- Mikroskopieren am Computer
- Präsentationen mit Prezi
- Interaktive Erarbeitung der Kleidung als Lernhilfe für asylwerbende SchülerInnen
- Erstellen eines Arbeitsprotokolls in Textilem Werken
- Bildnerisches Gestalten mit Picassohead
- Geogebra und Juse in Mathematik
- Stromprofis - Übungen rund um den elektrischen Strom
- Kindle und Verwaltungsprogramm der Bibliothek
- Stationenbetrieb in Bewegung und Sport "Brains & Legs" basierend auf QR-Codes und WhatsApp

Beim Festakt präsentierten Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen ein besonderes musikalisches Werk, das alle begeisterte. Das Ensemble cd-jam rundete die Feierlichkeit ab. Anschließend wurden die Festgäste von Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen unserer Schule bei einem umfangreichen Buffet verköstigt.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
 
 

Im heurigen Schuljahr stellten sich 105 Schüler und Schülerinnen der Herausforderung und nahmen am europaweiten Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“  teil.  Schon bald werden die Besten der Schulstufen und der/die  Schulbeste ihre Urkunden und Preise übernehmen.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

ASKÖ 3-Kampf Sporttag in der Medienmittelschule

 

Selbst der Wettergott spielte mit: Bei besten äußeren Bedingungen konnte der traditionelle ASKÖ Sporttag am Donnerstag, dem 2. Juni 2016, auf dem Sportplatz der MMS Augasse abgehalten werden. In den drei Disziplinen Standweitsprung, Weitwurf und 60m-Lauf traten die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassen an, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen und – bei ausreichendem Leistungsniveau – das beliebte ASKÖ-Sportabzeichen zu erkämpfen.

Die Akteure stellten sich den sportlichen Herausforderungen mit bewundernswerter Hingabe, sodass zum Teil beeindruckende Leistungen in den Ergebnislisten vermerkt werden konnten. Kurzweilig und rasch ging der Wettkampf-Vormittag vorüber und selbst gegen Mittag einsetzende Gewitter störten den krönenden Abschluss der Veranstaltung kaum: Die Siegerehrung wurde kurzerhand in den Turnsaal verlegt, unter tosendem Applaus der Mitstreiter sowie der betreuenden Lehrerinnen und Lehrer nahmen die jeweiligen Gruppensieger die Auszeichnungen entgegen.

Unser Dank geht an dieser Stelle an das Organisationsteam der MMS Augasse, das diesen Event in beeindruckender Manier auf die (Sportler)Beine stellte.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Ergebnisse

 
  weiblich männlich
5. Schulstufe
6. Schulstufe
7. Schulstufe
8. Schulstufe
ÖZCAN Dilara (1a)
IMOH Adaobi (2a)
UNGERBÖCK Madlen (3a)
SCHMIDT Nina (4b)
PEMBE Mahmut (1b)
YILDIZ Zaza (2b)
AL BAKAR Samer (3b)
DADAJEV Ata (4a)

Dem besten  Mädchen der gesamten Schule, IMOH Adaobi, wurde ein Pokal verliehen. Bei den Knaben ging dieser Preis ex aequo an YILDIZ Zaza und DADAJEV Ata.  
Wir gratulieren allen Schülern und Schülerinnen der MMS Augasse zu den persönlichen Bestleistungen, die an diesem Wettkampftag von ihnen erbracht wurden!

 

Neunkirchner Firmenlauf 2016

 

Beim Neunkirchner Firmenlauf auch heuer wieder stark vertreten – die Active Teachers der MMS Augasse.
Schmidt Nina und Schwarz Lisa aus der 4b unterstützten unser Team tatkräftig und haben mit den Active Teachers den 44. Platz errungen.
Auch einige andere Schüler wurden beim 2. Neunkirchner Firmenlauf entdeckt – Ostermann Gregor, Kaya Ali beide aus der 3c und Schlief Alexander aus der 4b.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Erfolgslauf der Medienmittelschule im Volleyball hält an

 

Nach dem hervorragenden 10. Platz der „kleinen“ Volleyballerinnen im NÖ Schülerliga Rookies Cup in der Halle, sind die Volleyballerinnen jetzt auch am Beach erfolgreich.
Aber dieses Mal können nicht nur die Mädchen, sondern auch die Buben aufzeigen. Am 23. Mai 2016 fand in Ternitz die Vorrunde des NÖ Schulbeachcups für die Unterstufe 1 (Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen) statt. Insgesamt nahmen 18 Mannschaften aus 8 Schulen aus den Bezirken Baden, Wr. Neustadt und Neunkirchen teil.
Das Wetter war hervorragend zum Beachvolleyballspielen und es gab spannende Partien zu sehen. Am Ende gab es sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen einen Erfolg für die Medienmittelschule Neukirchen Augasse, die sich in beiden Finalspielen gegen die Europamittelschule Grünbach durchsetzen konnten. Beide Schulen lösten gleichzeitig mit der Finalteilnahme das Ticket für die NÖ Landesfinale am 9. Juni 2016 in Korneuburg, wo sie um den NÖ Landesmeistertitel spielen. Ein weiterer Erfolg war der dritte Platz bei den Burschen durch die zweite Mannschaft der Medienmittelschule Augasse, die sich im kleinen Finale gegen die Sportmittelschule Ternitz durchsetzen konnten.
Im U2-Bewerb (3. und 4. Klasse) war die Konkurrenz etwas größer. Die Schülerinnen und Schüler der Medienmittelschule schafften trotzdem den 5. Platz bzw. 9. Platz.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Ergebnis Mädchen:

1. MMS Neunkirchen Augasse 1
(Adaobi Imoh, Emely Dittrich, Kübra Korkmaz, Diana Popova)
2. EMS Grünbach                                                     
3. BG Zehnergasse Wr. Neustadt
4. NMS Ternitz 1
5. BG Sachsenbrunn
6. NMS Ternitz 2
7. MMS Neunkrichen Augasse 3
8. NMS Kirchberg 2
9. NMS Kirchberg 3
10. NMS Kirchberg 1
11. MMS Neunkirchen Augasse 2
12. NMS Ternitz                    

Ergebnis Burschen:

1. MMS Neunkirchen Augasse  (Mevlan Useini, Agan Useini, Agan Ramadani, Amr El-Sayed)
2. EMS Grünbach
3. MMS Neunkirchen Augasse 2 (Noah Goschler, Paul Cozman, Nexho Sulejmani)
4. NMS Ternitz
5. NMS Frohsdorf
6. NMS Frohsdorf

 
 

Dichterlesung in der Stadtbücherei

 

Ein alter Seebär hatte allerhand zu erzählen - am 20. April in der hiesigen Stadtbücherei... 
Der weitgereiste Kapitän im Ruhestand spann eine Menge „Seemannsgarn“ zwischen seinem Segelschiffmodell, den Landkarten und Tauen, der Seemannskiste und dem Nebelhorn.
Seine gefährlichste Reise führte ihn nämlich einst über viele Meere in den Norden zu einem Abenteuer mit den Trollweibern und der wilden Königstochter Zottelhaube.
Dem immer wieder Überraschungen bietenden Erzähl- und Puppentheater und seinem Erfinder Stefan Libardi lauschten an diesem Vormittag ca. 80 Schüler. Die jungen Zuschauer wurden in eine poetische Bilderwelt entführt, die gleichzeitig die Phantasie anregte.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Lehrerfortbildung mit iPads

 

Nachdem die Schulungskurse für Tablets im Unterricht „Windows“ und „Android“ abgeschlossen sind, war es nun an der Zeit, die Möglichkeiten des iPads kennenzulernen.
Dank des hervorragenden Referenten Dr. Paul Kral von „connected kids“ gelang es den Kollegen, das iPad rasch zu „erkunden“. Das Hauptaugenmerk des Seminars lag auf dem Erstellen von Unterrichtsmaterialen ( iMovie, Bücher erstellen, Geogebra,..) und dem Kennenlernen von learning Apps. Es war toll zu sehen, mit wieviel Spaß und Motivation an den Geräten gearbeitet und experimentiert wurde. Die anberaumte Zeit für die Schulung wurde intensiv genutzt. Natürlich kam der Spaß auch nicht zu kurz!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Girls Day im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum Wiener Neustadt

 

15 Mädchen der Medienmittelschule Neunkirchen erkundeten die Welt der Technik!

Am Donnerstag, den 28. April 2016 fand im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ der jährliche „Girls Day“ statt. Jedes Jahr öffnet das Ausbildungszentrum an diesem Tag seine Tore speziell für Mädchen, die sich auch für technische Berufe interessieren und ihre berufliche Zukunft selbst in die Hand nehmen.
Die AusbilderInnen und TeilnehmerInnen des Ausbildungszentrums zeigten den Mädchen die verschiedenen technischen und handwerklichen Berufsbilder, die im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum angeboten werden. Bei den verschiedenen Arbeitsstationen konnten die jungen Damen in die Berufe der Holz-, Metall-, Elektro- und Kunststoffbranche hineinschnuppern und ihre ersten selbst gefertigten Werkstücke mit nach Hause nehmen.
Leiter des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums Ing. Peter Bernert begrüßte die SchülerInnen sowie die Lehrkräfte der Medienmittelschule Neunkirchen. Geschäftsstellenleiter des AMS Neunkirchen Walter Jeitler ermutigte die jungen Damen auch technische bzw. handwerkliche Berufe für ihre Zukunft in Betracht zu ziehen.
„Zum AMS kommen junge Frauen oft mit eingeschränkten Ausbildungs- und Berufs-vorstellungen. Wir bieten Beratung und konkrete Angebote, um bislang unentdeckte Talente und Wege erfolgreich zu nutzen und zu beschreiten. Zum Beispiel verschiedene Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die sowohl inhaltlich als auch im Schulungsdesign auf Frauen zugeschnitten sind, sowie eigenen Veranstaltung für Schülerinnen in unseren BerufsInfoZentren“, so Walter Jeitler über den Beitrag des AMS zur Förderung der Frauen und Mädchen am Arbeitsmarkt.
Ing. Peter Bernert betonte die Wichtigkeit des Erlernens eines zukunftsträchtigen Berufes: „Dieser Tag soll den Mädchen einen Einblick geben, welche Möglichkeiten es am technischen Sektor gibt und ihre Begeisterung, einen handwerklichen Beruf zu erlernen, wecken.“

 

Volleyball Rookies Cup Region Süd

 

Am 6. April 2016 durften erstmals die „kleinen“ Volleyballerinnnen im Rookies Cup ans Werk gehen. Es war das einzige Turnier für die 1. und 2. Klasslerinnen in der Region NÖ Süd, die  die Bezirke Wien Umgebung, Schwechat, Bruck an der Leitha, Mödling, Baden, Wr. Neustadt und Neunkirchen umfasst. Spielort war wieder einmal die Doppelturnhalle der Neunkirchner Mittelschulen, wo kurzerhand aus den beiden Volleyballfeldern, vier Kleinfelder gemacht wurden.
12 Mannschaften aus fünf Schulen waren mit von der Partie und sie ließen den Tag zu einem richtigen Volleyballfest werden. Spannende Spiele wurden geboten und vorallem konnte man erkennen, dass die noch nicht so erfahrenen Spielerinnen aller Schulen ihr Bestes gaben und sehr viel Spaß hatten.
Im Finale trafen dann die Heimmannschaft der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse auf das Team der Sportmittelschule Bad Vöslau. Hart umkämpft war der erste Satz, bei dem die Neunkirchnerinnen anfangs die Nase vorne hatten. Am Ende konnten sich die Mädchen aus Bad Vöslau knapp mit 25:22 durchsetzen. Im zweiten Satz starteten die Medienmittelschülerinnen schlechter, doch angefeuert von den zahlreich erschienen Fans konnten  sie wieder aufholen und bei 13:13 sogar wieder den Ausgleich schaffen. Danach folgten ein paar sehr gute Services von den Thermalstädterinnen, die letztendlich den Satz mit 25:19 für sich entscheiden konnten. Das Ergebnis war eigentlich nicht von Bedeutung, denn mit dem Einzug ins Finale stand für beide Teams bereits die Teilnahme am Landesfinale Ende April in Pöchlarn fest.
Die zweite Mannschaft von Bad Vöslau spielte auch sehr groß auf, denn im Spiel um Platz 3 konnten sie sich mit 2:0 gegen die Schülerinnen der Neuen Mittelschule Kirchberg am Wechsel durchsetzen.

1. SMS Bad Vöslau 1
2. MMS Neunkirchen Augasse 1
3. SMS Bad Vöslau 2
4. NMS Kirchberg 1
5. MMS Neunkirchen Augasse 2
6. MMS Neunkirchen Augasse 3
7. NMS Kirchschlag
8. SMS Ternitz 2
9. MMS Neunkirchen Augasse 2
10. NMS Kirchberg 2
11. MMS Neunkirchen Augasse 4
12. NMS Kirchberg 3

 

English Olympics

 

Am 2. März 2016 nahmen die Schülerinnen und Schüler Lisa Kleinrath, Yvonne Raidl, Vivienne Schuh, Alexander Schlief und Yusuf Yildirim der MMS Augasse an den English Olympics in der NMS Pitten teil. Es war für sie alle eine neue Erfahrung und es hat ihnen sehr viel Spaß gemacht. Insgesamt mussten sie als Team zehn englische Aufgaben lösen. Es wurden die Schülerinnen und Schüler nicht einzeln bewertet, sondern das Gesamtergebnis der Gruppe war entscheidend. Am besten haben ihnen die beiden Stationen „Small Talk“ und „Circus“ gefallen. Beim „Small Talk“ hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit mit einer waschechten Amerikanerin zu sprechen. Als Team haben sie sich gut geschlagen. Leider brachten ihnen ihre Bemühungen keinen Stockerlplatz ein. Im Endeffekt erreichten sie ein hervorragendes Ergebnis, das mit 2 Punkten über dem Durchschnitt aller teilnehmenden Schulen lag.
Bericht von Marlena Helmer (4b)

 

Bingo - Bingo - Bingo

 

Am Faschingsdienstag wurde von den Lehrerinnen und Lehrern für alle Schülerinnen und Schüler ein Bingospiel organisiert. Fleißig wurden im Vorfeld Preise zusammengetragen, die man mit den richtigen Zahlen und etwas Glück gewinnen konnte.
Die Begeisterung kannte keine Grenzen und das Spiel dauerte mehr als eineinhalb Stunden. Alle halfen mit, dass dieser Vormittag für die Schülerinnen und Schüler unvergesslich bleibt. Am Ende konnten die Gewinner sich über Bingopreise im Wert von je 50 Euro freuen. Die Lehrerinnen und Lehrer gratulieren herzlichst und freuen sich schon aufs nächste Jahr, wenn es am Faschingsdienstag wieder heißen wird: "BINGO - BINGO - BINGO!"

Auf der linken Seite gibt es einen Überblick über die Zwergenschule am Faschingsdienstag in der Medienmittelschule.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Tage der Volksschulen in der Medienmittelschule

 

Von Montag, 11.Jänner 2016 bis Mittwoch, 13.Jänner 2016 fanden in der Medienmittelschule  Neunkirchen Augasse die Tage der Volkschulen statt. Alle vierten Klassen, die Klassenlehrer und Eltern der Sprengelvolksschulen waren herzlich eingeladen die Medienmittelschule kennen zu lernen.
An verschiedenen Stationen  boten die Lehrer/innen und Schüler/innen Einblick in den Schulalltag der Medienmittelschule. Im Turnsaal konnten die Kinder bei einem Hindernisparcours ihre Geschwindigkeit und Geschicklichkeit messen. Im Physiksaal gab es unter der Anleitung der Schüler der vierten Klassen chemische und physikalische Versuche. Gesungen, musiziert und getanzt wurde im Musikraum und im Informatikraum musste ein Puzzle mit dem davor erstellten Klassenfoto gelöst werden. Aber auch der Deutsch- und Englischunterricht mit modernen Medien wurde präsentiert. Die Kinder lernten den Umgang mit den interaktiven Tafeln und den Computern kennen.  Zum Abschluss genossen die Volksschüler noch die selbst zubereitete Pizza in der Schulküche.
Das Lehrerteam der Medienmittelschule bedankt sich für den Besuch der Volksschule Mühlfeld, Volkschule Peisching, Volkschule Steinfeld und der Volkschule Wartmannstetten und hofft im nächsten Schuljahr einige, jetzt schon bekannte Gesichter, wiederzutreffen.

Montag, 11. 1. 2016

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Dienstag, 12. 1. 2016

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Mittwoch, 13. 1. 2016

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Einstimmung auf das Christkind!

 

Kein Platz blieb am Mittwoch, dem 23.12.2015 im Festsaal der Medienmittelschule Augasse unbesetzt, als die Schüler/innen ihre Mitschüler/innen und Lehrer/innen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmten. Mutig und engagiert bereiteten sie Gedichte, Texte und die traditionelle Herbergssuche von Josef und Maria vor.
Musikalisch begleitet wurde dies durch ein Blas- und Streichensemble, das aus den Reihen der Schüler und Lehrer besetzt wurde.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

1. Neunkirchner Firmenlauf

 

Am 1. Neunkirchner Firmenlauf nahmen auch Lehrer und Lehrerinnen der Medienmittelschule Neunkirchen teil.  Eine sportliche Herausforderung, die die Pädagogen aber bravourös meisterten!

Das Team der MMS Augasse, bestehend aus Alexander Silianoff, Katja Kiesler, Andrea Lebsinger-Ritter, Denise Morgenbesser, Stefanie Spannring und Nina Seidel,  erreichte den 20. Platz!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Klimaschutzpreis junior 2015 des ORF

 

Projektbeschreibung

In der NMS Neunkirchen Augasse hat man sich vorgenommen über das ganze Schuljahr die Themen Energiesparen und Erneuerbare Energie intensiv zu behandeln.
Dieses Klimaschulen-Projekt passiert hauptsächlich in den drei dritten Klassen, wobei eine davon die Kernklasse ist, mit der am intensivsten gearbeitet wird. Der Medienschwerpunkt der Schule bestimmt die methodische Herangehensweise an das Klimaschulen-Programm. So werden beispielsweise Videos mit Energiespar-Tipps erstellt und eine Energie-Zeitung gestaltet.
Durch die Aufbereitung und Weiterverwendung der Unterrichtsmaterialien ergibt sich eine nachhaltige Wirkung außerdem können die erstellten Videos in den zukünftigen Unterricht eingebaut werden.

Aktueller Umsetzungsstand

  • allgemeiner Unterricht mit einem externen Experten (Christian Wagner von der KEM NÖ-Süd) zum Thema Klimawandel und Energiesparen

  • Ausarbeitung und Besprechung von Energiespartipps (Vorbereitung für Videos)

  • Dämmwette Wasserflasche

  • Einschätzung und Messung der Leistung verschiedener Stromverbraucher

  • Einteilung und Beauftragung folgender Arbeitsgruppen:

    • Energie-Detektive (Energiesituation in der Schule untersuchen und fünf konkrete Vorschläge ausarbeiten)

    • Strom-Checker (Stromverbraucher finden und auflisten und Stromverbrauch errechnen)

    • Energy-Spione (mittels Datenlogger den Temperaturverlauf verschiedener Räume – auch Lehrerzimmer und Direktion - erfassen; Heizsystem der Schule zeichnen, Funktionsweise recherchieren)

  • selbständige Recherche zu verschiedenen Themen (Fernwärme, Energieproduktion, Wasserkraft, ..) – Portfoliomappen

  • Erarbeitetes Wissen den Mitschülern weitergegeben

  • Online-Spiele zum Thema Energie(sparen) gesucht und getestet (gespielt).

  • Besuch des Heizraumes und Besprechung der Funktionsweise einer Heizungsanlage.

  • Besuch der Biomasse-Fernwärme-Anlage in Ternitz

  • Besuch der Wasserkraft-Anlage Orthuber in Neunkirchen

  • Erstellung von Energiesparvideos in vier Kleingruppen zu je zwei Hauptthemen

  • Werkunterricht: Basteln verschiedener Modelle zum Thema Erneuerbare Energie

  • Luftsprungpass – richtiges Lüften

  • Geschichten verfasst zum richtigen Lüften

  • Comics erstellt zum Thema Energie sparen

  • Zeichnungen

  • Besuch der HTL Wiener Neustadt „Tag der Energie“

Dauer der geplanten Klimaaktion:

September 2014 bis Juni 2015. Abschlusspräsentation: 18. Juni 2015

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Zeichenwettbewerb der Raika - Thema Mobilität

 

Wie jedes Jahr beteiligte sich auch heuer unsere Schule am Zeichenwettbewerb der Raiffeisenbank. Viele hervorragende Kunstwerke zum Thema "Mobilität" wurden am Montag, den 18. Mai prämiert. Es gab dabei Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold. Hier finden Sie die Sieger, sowie zweite und dritte Plätze der verschiedenen Altersgruppen.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Bingo - Bingo - Bingo

 

Die Lehrer und Lehrerinnen der MMS wollten am Faschingsdienstag mit allen Schülern und Schülerinnen etwas Gemeinsames unternehmen, wobei ausnahmsweise nicht das Lernen sondern der Spaß im Vordergrund stand.
Es wurde eine Runde Bingo gespielt, wobei wir uns recht herzlich bei allen Neunkirchner Geldinstituten für die gespendeten Preise bedanken. Besonderer Dank gilt unserem Herrn Direktor, der den Hauptpreis, einen mit Schul- und Naschsachen gefüllten Rucksacktrolly, zur Verfügung stellte.
Als interessantes Detail am Rande sei gesagt, dass 74 Zahlen von 90 gezogen wurden, bis der erste Schüler alle 25 Zahlen auf seinem Schein hatte. Die Spannung war hoch und allen machte es mächtig Spaß.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

MMS ist neuer Partner der Pädagogischen Hochschule NÖ

 

Kurz vor Jahreswechsel kam es im Festsaal der Medienmittelschule zu einem feierlichen Akt, bei dem die Kooperation zwischen der Neunkirchner Schule und der PH in Niederösterreich feierlich besiegelt wurde.
Die Lehrer werden die Studierenden in die Praxis ihres zukünftigen Berufes einführen und begleiten. Die Studenten werden am Unterricht teilnehmen, den Unterricht selbst gestalten, Supplierstunden halten, Gangaufsichten halten, mitarbeiten bei verschiedenen Veranstaltungen, usw. Ihnen soll ermöglicht werden, den Schulalltag hautnah miterleben zu können.
Außerdem steht unsere Schule als Fortbildungsveranstaltungsort für Seminare der Hochschule zur Verfügung.
Der Rektor der PH Baden, HR DDr. Erwin Rauscher,  würdigte in seiner Ansprache das Engagement der Kollegen und Kolleginnen und freut sich auf eine zukünftige Zusammenarbeit. Auch Bgm. KommR Herbert Osterbauer sah nur positive Aspekte in der pädag. Zusammenarbeit und betonte, dass der Schulstandort Neunkirchen mit dieser Kooperation einen neuen, zukunftsweisenden Weg gehen wird. Direktor Wolfgang Sonnleitner bedankte sich für das Vertrauen, das seiner Schule entgegengebracht wurde.
Weiters waren seitens der Stadtgemeinde bei der Feier die Schulobfrau der Mittelschulgemeinde, Frau GR Barbara Kunesch und GR Claudia Pinkl anwesend.
Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Gruppe VOKACELLI.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Die Medienmittelschule hortet Bachelortitel

 

Den akademischen Grad Bachelor of Education haben 14 Pädagogen von der Medienmittelschule Neunkirchen auf Grund ihres erfolgreich abgeschlossenen Studiums  vom Rektor der PH Niederösterreich, Univ. Prof. HR DDr. MMag. Erwin Rauscher, erhalten. Die feierliche Graduierung fand im Festsaal der Mittelschule statt. HR Rauscher betonte in seiner Rede, dass es seines Wissens nach keine weitere Schule in NÖ gebe, die so erfolgreich an diesem wissenschaftlichen Studium teilgenommen habe.
Auch Dir. Wolfgang Sonnleitner zeigte sich von dem Engagement seiner Kollegen sehr angetan.

hinten: Birgit GANSTER-KOLITSCH, Martha KRAUS, Stefan MANDL, Petra KONRATH, Dir. Wolfgang SONNLEITNER, Christine BAUER, Judith BREINEDER, Dr. Monika PRENNER ( Betreuerin), Mag. Johann ZENZ ( Abteilungsvorstand), Isabella PAAR, Wolfgang GRUBER, Michaela RINGHOFER, Regina GLASER
vorne: Katja KIESLER, Sonja DORNINGER, Birgit BARTH, Michaela STROBL

 

 

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Verleihung des NÖ Bildungspreises an die Medienmittelschule Neunkirchen

   

Der niederösterreichische Bildungspreis, der EDU (Education Award) für herausragende Leistungen und besonderes Engagement wurde heuer  zum fünften Mal an niederösterreichische Pädagoginnen und Pädagogen verliehen. 15 PreisträgerInnen in insgesamt 5 Kategorien - Förderung von sozialem Lernen, sozialer Kompetenz und Zivilcourage, Beispiele gelungener Begabungsförderung, Entwicklungsförderung in der elementaren Bildung und gelungener Schuleinstieg, Beispiele gelungener Integration und herausragende Lehrer/Innenpersönlichkeiten - wurden ausgezeichnet.

In der Kategorie „FÖRDERUNG VON SOZIALEM LERNEN, SOZIALER KOMPETENZ UND ZIVILCOURAGE“
konnte die Medienmittelschule Neunkirchen mit dem Jahresprojekt “Gesund durchs Leben” den ausgezeichneten 2. Platz erringen. Das Projekt, für das SR Schober Elisabeth, HL Konrath Petra und HL Gruber Wolfgang verantwortlich waren, brachte den Schülerinnen/Schüler den kritischen Umgang mit Lebensmittel näher, ebenso wurde ihnen vermittelten, dass es für das Wohlbefinden und die Gesundheit jeder/jedes Einzelnen von großer Bedeutung ist, dass man auf den Körper und auf die Gesundheit achtet.
Weiters wurden die Schülerinnen/Schüler für das Thema Lebensmittel im Müll sensibilisiert. Den Kindern wurde bewusst gemacht, wie viele und welche Lebensmittel weggeschmissen werden.
Im Werkunterricht wurde von kräftigen Schülern ein Hochbeet gebaut. Die gesunde Jause, die von den Schülerinnen und Schülern zubereitet wurde, war ein wichtiger Teil des Projektes.
Den Abschluss des Jahresprojektes bildete ein Gesundheitsparcours am Sportplatz der Schule.

Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, die die Festrede hielt, würdigte die breite Palette der Initiativen, Projekte und des Engagements. „Wir sehen wieder einmal wie vielfältig und innovativ Pädagogik ist und sein kann, hinter jedem Projekt stehen Pädagoginnen und Pädagogen, die in ihrer Arbeit mehr sehen als Wissensvermittlung.

v.l.n.r.: Vizepräsidentin des Landesschulrates f. NÖ Beate Raabe-Schasching; HL Petra Konrath,
Dir. Wolfgang Sonnleitner, SR Elisabeth Schober,
HL Wolfgang Gruber, LH-Stellvertreter Karin Renner, Vertreter der Wr. Städtischen, Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
 

Mozart Ensemble - "Till Eulenspiegel"

 

In der ersten Schulwoche brachte das Mozart-Ensemble Luzern unter der Leitung von Frau Sabine Fuchs und mit musikalischer Unterstützung einer Konzertpianistin Streiche von Till Eulenspiegel zur Aufführung.
Frau Fuchs begeisterte Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen, denn sie waren an diesem Vormittag die Akteure in diesem Stück. Ein Bäcker, ein Schuster, ein Schneider und zwei Nachbarsfrauen und natürlich Till wurden von einzelnen Schülern verkörpert und unter den Anweisungen von Frau Fuchs pantomimisch hervorragend dargestellt. Natürlich durften auch Bühnenarbeiter und die „Männer für den Vorhang“ nicht fehlen. Einfache Verkleidungen und Requisiten untermalten die schauspielerischen Talente. Mit großer Freude und viel Spaß wurden Tills Streiche dargeboten.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

The Big Challenge

 


Viele SchülerInnen  der 5. bis  8. Schulstufe nahmen heuer an dem internationalen Englisch Wettbewerb teil. Schöne Preise wie Videos, Bücher und Ähnliches konnten die Besten jeder Schulstufe sowie die Schulbesten in Empfang nehmen.  Außerdem wurden auch einige Anerkennungspreise  vergeben. Darüber hinaus bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde. Viele SchülerInnen freuen sich schon wieder auf die Teilnahme im nächsten Jahr.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

   

News vom

Beschreibung: C:\Users\Isi\Documents\Theater der jugend logo.png

 

Die Theatergruppe der MMS Augasse durfte die  Theateraufführung „Nennt mich nicht Ismael!“ von Michael Gerard Bauer in einer Fassung von Stefan Behrendt im Theater im Zentrum  - diesmal nicht nur als Besucher  aus den Zuschauerreihen erleben, sondern aktiv an einer Podiumsdiskussion mit den Schauspieler/innen teilnehmen.
Die Schüler/innen nutzten die Gelegenheit und erörterten mit den Darstellern die Aussage des Stückes, das sich vorwiegend mit Problemen von Pubertierenden und mit Mobbing auseinandersetzt.
Die Jugendlichen erlebten einen besonderen Theaternachmittag, der auch noch durch  Tipps für die schwierige Zeit des Erwachsenwerdens  wie „Lass dich nicht niedermachen!“  „Du bist nicht allein mit deinen Problemen“ einen lebenspraktischen Ausklang fand.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Historischer Sieg des Kegelteams

 

Noch nie konnte eine Mannschaft in der Geschichte des Schulsportkegelns den Landesmeistertitel   3x hintereinander gewinnen - bis zum 25.4.2014 in Wr. Neudorf, wo das Kegelteam der Medienmittelschule Neunkirchen das historische Triple schaffte.
Dank der hervorragenden Vorbereitung des Trainers Johann Messavilla fanden die jungen Spieler bald zu ihren Höchstleistungen - allen voran Stefan Reih, der mit 357 Kegeln den Tageshöchstwert erzielte. Die zweitplatzierte Mannschaft, die NMS Orth an der Donau, wurde mit weit über 100 Kegeln Differenz distanziert.
Direktor  Wolfgang Sonnleitner, selbst Schlachtenbummler beim historischen Sieg, zeigte sich von seinem Team sehr beeindruckt und gratulierte den Siegern.
Dieser Erfolg war aber nur auf Grund der perfekten Kooperation und der gemeinsamen Arbeit der Medienmittelschule Neunkirchen mit dem Verein SK Wessely Dämmtechnik möglich!

Wir sind stolz auf unsere Landesmeister:  Stefan Reih, Fatmir Bekteshi, Christian Pürrer, Nurullah Sentürk, Habibe Bajrami und Edi Malokay

 

Andersenprojekt im Stadtpark

 

Seit 1971 gilt der 2. April in Österreich als Andersentag. Die Schülerinnen und Schüler der Medienmittelschule Augasse haben sich intensiv mit dem Leben und den Märchen Hans Christian Andersens beschäftigt. Sie wollten das Andersenprojekt mit dem  Gesundheitsprojekt "Gesund durchs Leben", das die Kinder schon seit Schulbeginn begleitet und wo sie zur Zeit ein Hochbeet bauen und in vielen Klassen Gemüsepflanzen gezüchtet werden, verbinden, das gelang mit einem seiner bekanntesten Märchen "Der Prinzessin auf der Erbse".
Die Schülerinnen und Schüler entwarfen eine Andersen-Briefmarken, gestalteten den Lebenslauf von Hans Christian Andersen, schrieben das Märchen "Die Prinzessin auf der Erbse" in Reimform auf Kärtchen und machten Pflückgedichte daraus, sie  zeichneten die Entwicklung der Erbse - "Vom Samen bis zur Frucht", machten einen Erbsenaufstrich, stellten das Märchen als Theaterstück dar,...
Der Höhepunkt des Projektes war die Gestaltung eines Andersen Rundweges im Stadtpark, wo die Kinder die Bäume mir ihren Werken dekorierten. Zur Eröffnung durften sie Frau Schulstadträtin Barbara Kunesch, Frau Dr Monika Prenner von der PH Baden sowie Herrn Direktor OSR Wolfgang Sonnleitner herzlich begrüßen.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Englischolympiade

 

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Lebensmittel sind kostbar

 

Die Schülerinnen und Schüler der Medienmittelschule Neunkirchen, Augasse haben sich in Zusammenarbeit mit dem Abfallwirtschaftsverband Neunkirchen  intensiv mit dem Thema „Lebensmittel im Müll“ auseinandergesetzt.
Sie waren wirklich sehr betroffen als sie erfuhren, dass  in Österreich jährlich rund 157.000 Tonnen an verpackten und unverpackten Lebensmitteln sowie Speiseresten von über einer Milliarde Euro im Restmüll landen. Das sind pro Haushalt und Jahr Waren im Wert von 300 Euro.
Die Schülerinnen und Schüler der 2c wollten ihr Wissen auch anderen mitteilen. Im Biologieunterricht gestalteten sie Plakate zum Thema. Sie texteten einen Werbespot, kreierten QR-Codes, die wichtige Informationen zum Thema enthalten, diese wurden im Schulhaus aufgehängt. Sie erarbeiteten auch Möglichkeiten um der Verschwendung entgegenzuwirken, denn wer Lebensmittel wegwirft, verschwendet wertvolle Ressourcen, die für die Erzeugung aufgewendet werden müssen, wie Wasser, Boden, menschliche Arbeitskraft, Energie und Rohstoffe und belastet so Umwelt und Klima.
Sie sind Experten zu diesem Thema und teilen ihr erworbenes Wissen den Schülerinnen und Schülern der anderer Klassen mit.
Gemeinsam kämpfen wir für unsere Umwelt und einen bewussten Umgang mit den kostbaren Ressourcen.

Tipps der Kinder:

  • Überlege dir zu Hause, was du die nächsten Tage kochen möchtest und welche Jause du dir machen wirst.

  • Schreibe dir eine Einkaufsliste.

  • Kaufe nur die Dinge, die du wirklich brauchst.

  • Achte bei Angeboten wie – 2 zum Preis von 1 – ob du die Produkte auch isst.

  • Lagere die Waren richtig.

 

Neunkirchens Geschichte auf DVD

 

Der Neunkirchner Filmemacher Peter Glatzl überraschte die Geschichtelehrer der Medienmittelschule Neunkirchen mit einer frisch gepressten DVD seines Erfolgfilmes „Neunkirchen – gestern – heute-morgen“!
Der Film zeigt die Geschichte der Firma Brevillier& Urban Schraubenfabrik in Neunkirchen und ihre untrennbare Verbindung mit der Geschichte der Stadt (von der Gründung 1823 bis heute).

HOL Regina Glaser nahm das Geschenk dankend an und wird  den Film im Unterricht einsetzen!

 

Projekt "Gemüse - xund und kunterbunt"

 

Im Zuge einer gesunden Jause, die von den SchülerInnen der 2a für die gesamte Schule zubereitet wurde, tauchten viele Fragen zum Thema Gemüse und gesunde Ernährung auf. So beschlossen die Lehrerinnen und SchülerInnen der Klasse, sich im Rahmen des Projektes „Gemüse – xund und kunterbunt“, zwei Wochen lang intensiv diesem Thema zu widmen.
Die SchülerInnen setzten sich in den diversen Unterrichtsgegenständen mit dem wichtigen Thema auseinander. Zum Beispiel zeichneten die Kinder in Bildnerische Erziehung Stilleben und Comics, „schrieben“ in Bewegung und Sport mit ihren eigenen Körpern Wörter oder gestalteten in Informatik ein Phantasierezept.
An einem Projekttag konnten die Kinder einen „Gemüseparcours“ durchlaufen, wo sie an den unterschiedlichen Stationen viele Informationen sammelten, aber auch mit allen Sinnen Erfahrungen und Eindrücke gewinnen konnten. Gemüsesäfte wurden mit geschlossenen Augen verkostet sowie ein Geräuschememory, ein Gemüse-ABC und Fühlaufgaben durchgeführt.
                Als Abschluss dieses Projekts veranstalteten die SchülerInnen der 2a Klasse einen Suppentag, an dem sie die 1. und 2. Klassen zu einer leckeren, selbstgemachten Kürbis- und Zucchinisuppe einluden.

 

 

Schüler und Schülerinnen spielen Theater

 

 

Schüler und Schülerinnen bewiesen ihr schauspielerisches Talent bei einem Mitmachtheater. Wieder einmal gastierte das Mozart- Ensemble mit dem Stück „Don Quichote“ an der Medienmittelschule Augasse. Unter den fachmännischen Anweisungen der Schauspielerin Sabine Fuchs schlüpften die Schüler und Schülerinnen in die Rollen der Hauptdarsteller. Untermalt wurde das Stück mit klassischer Musik. Die Kinder waren mit voller Freude dabei und so manches verborgene Talent kam zum Vorschein.

 

Bewegte Klasse in der Medienmittelschule

 

Dass Bewegung für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit wichtig ist, wissen auch die Kinder der Medienmittelschule Neunkirchen Augasse.
Daher nehmen sie an der Aktion „ Wir sind klassenfit „ teil  und trimmen ihre Körper jeden Tag.
Die Übungen werden in der Klasse durchgeführt, und so manche Federschachtel oder Mappe muss als Turngerät herhalten.
Doch am aller wichtigsten ist – es macht Spaß

 

Neugestaltung der Schulbibliothek

 

Grund zu einer kleinen Feier gab es in der Medienmittelschule Augasse anlässlich der Neugestaltung der Schulbibliothek gegeben. Scary Harry, der neue Kinderbuch-Hit der Bestsellerautorin Sonja Kaiblinger, wurde den anwesenden Gästen – unter ihnen Frau GR Barbara Kunesch und der Leiter der Schulverwaltung Walter Kramsl – von einem kleinen Lehrerteam in Ausschnitten präsentiert. Passend zum makabren Thema fanden sich Schüler in der jeweiligen Verkleidung der Hauptdarsteller des Buches ein. Die süße Labung der Anwesenden erfolgte durch ein kalorienreiches „Leseerlebnis der besonderen Art“: Eine Torte in Buchform erwies sich als nicht verleih-, aber sofort verzehrfähig. Für den Verleih bestimmte Medien – wie etwa die neu angeschafften Bände der Warrior Cats – wurden ebenfalls vor Ort präsentiert. Erleichtert wird die Arbeit der neuen Bibliothekarin, Frau VOL Michaela Fuckerrieder, durch aktualisierte Bibliothekssoftware, deren Erwerb dank der großzügigen Unterstützung der Mittelschulgemeinde Neunkirchen ermöglicht wurde.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
 

Wichtiger Hinweis für diverse
Fotos auf der Homepage

 

Auf Grund der europäischen Richtlinie für Datenschutz sind wir verpflichtet, Schüler, die nicht abgebildet werden wollen und auf dem Foto eindeutig erkennbar sind, unkenntlich zu machen. Dies bedeutet natürlich einen wesentlichen Mehraufwand bei der Gestaltung der Homepage.

Wir haben uns entschlossen, die Schüler, die nicht abgebildet werden dürfen, entweder vor dem Fotografieren aus der Gruppe zu nehmen oder, wenn dies nicht möglich ist, im Anschluss bei der Bearbeitung schwarz zu übermalen, wie sie es links sehen.

Wir bitten Sie dafür recht herzlich um Verständnis.